Beauty

Was ist der Unterschied zwischen Eau de Toilette & Eau de Parfum?

Was die Bezeichnungen Eau de Toilette und Eau de Parfum bedeuten und worin sie sich unterscheiden, lesen Sie hier.

  • Drucken
Unterschied Eau de Toilette & Parfum
DmitriyTitov / iStock

Sie stehen in der Drogerie und möchten sich einen neuen Duft kaufen. Nun haben Sie die Qual der Wahl: Nehmen Sie die Eau de Parfum- oder Eau de Toilette-Variante? Wir klären Sie auf, worin sich diese zwei Duftnoten unterscheiden!

Mehr dazu: 10 Öle für jede Emotion

Eau de Toilette

Unter Eau de Toilette (EdT) versteht man ein Parfum, das Sie jeden Tag tragen können. Die Konzentration der enthaltenen Duftöle liegt dabei etwa bei 6-9%. Da der EdT-Duft nicht so intensiv ist, kann man das Parfum auch mit mehr als zwei Sprühstößen auftragen. Wer es trotzdem etwas intensiver haben möchte, kann einfach mehr des Eau de Toilette auf die Haut sprühen. Dafür eigenen sich gut durchblutete Hautstellen wie:

  • der Hals
  • die Armbeugen
  • die Innenseiten der Handgelenke

Ganz wichtig: Das Parfum niemals "einreiben", sondern die Handgelenke an die eingesprühte Stelle sanft andrücken.

Mehr dazu: Wo Parfum am längsten hält

Eau de Parfum

Wer sich bei seinem Duft-Kauf für ein Eau de Parfum (EdP) entscheidet, wählt die intensivere Variante. Bei EdP liegt die Konzentration der enthaltenen Duftöle bei 10-14% (je nach Hersteller auch bis 20%!), das heißt, dass der Duft sehr stark und intensiv riecht. Deswegen bleibt er auch länger auf der Haut. Im Gegensatz zum EdT reichen hier ein bis zwei Sprühstöße aus, damit sich der Duft entfalten kann. Dafür muss der Konsument auch mehr bezahlen, denn EdP-Düfte sind meist wesentlich teurer.

Mehr dazu: Duft-Tattoos: Der blumige Trend!

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.