Beauty

Tattoo-Trend 2020: Das "Barbie"-Tattoo schmückt dieses Jahr unsere Fußsohle

Dezent und dennoch einzigartig: Das"Barbie"-Tattoo auf der Fußsohle ist jetzt voll im Trend.

  • Drucken
solestattoo / Instagram

Tattoos verzieren nicht nur unseren Körper, sondern erzählen oft auch eine ganz persönliche Geschichte. Dabei haben sich von chinesischen Schriftzeichen bis zu Sternen, Tribals und Co schon viele Trends etabliert. Neu dabei bei den Must-Haves: Das "Barbie"-Tattoo auf der Fußsohle. Wir verraten dir, was dahinter steckt.

Mehr dazu: Diese Tattoo-Trends sollten Sie 2020 nicht verpassen

Versteckter Eyecatcher: Tattoos auf der Fußsohle

Wenngleich die Tinte unter der Haut immer populärer wird, gibt es auch heute noch Jobs, bei denen Tattoos ungern gesehen werden. Umso besser, dass dieser neue Trend auf den ersten Blick nicht zu sehen ist. Das "Barbie"-Tattoo befindet sich nämlich auf der Fußsohle und hat seinen Namen von der gleichnamigen Spielzeug-Puppe. Denn in den 60ern und 70ern trug auch Barbie den Schriftzug "JAPAN" auf der Sohle.

Auf Instagram kursieren deshalb schon verschiedenste Motive zum neuen Trend. Ob das eigene Herkunftsland oder andere positive Sprüche: Auf die Sohle darf alles, was unsere Persönlichkeit unterstreicht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Laura Anna Simon (@lauraa_simon_) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Meagan T Burnett (@earsofa) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @solestattoo geteilter Beitrag am


 Mehr dazu: Neues Tattoo? So pflegen Sie es richtig

Das musst du beim "Barbie"-Tattoo bedenken

Trotzdem meinen Experten, dass der Trend nicht ohne Grund erst jetzt die Runde macht. Der Grund: Unsere Füße sind beim Gehen und Laufen der ständigen Schweißbildung sowie der Hornhautbildung ausgesetzt. Das führt in weiterer Folge dazu, dass die Farbe schneller verblasst. Außerdem musst du nach der Sitzung im Tattoo-Studio erstmal die Füße hochlegen: Nicht nur, dass sich die Stelle als äußerst schmerzhaft entpuppt, auch die Belastung der Sohle solltest du im Anschluss unbedingt vermeiden.

Mehr dazu: Tattoos & Implantate: Diese Frau schockt mit ihrem Aussehen!

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.