Beauty

Mondkalender: Wann ist der perfekte Zeitpunkt fürs Haareschneiden?

Du möchtest eine schöne und volle Mähne? Dann solltest du deine Haare nach den Phasen des Mondkalenders schneiden!

  • Drucken
mondkalender haareschneiden
petekarici / iStock

Manche Menschen sind der Meinung, dass der Mond nicht nur unseren Schlaf beeinflussen kann, sondern auch in Sachen Beauty seine Finger im Spiel hat. Wir zeigen dir, wann laut Mondkalender der perfekte Zeitpunkt für einen neuen Haarschnitt ist.

Mehr dazu: Beeinflusst der Mond unseren Schlaf?

So beeinflusst der Mond unsere Haare

Fans des Mondkalenders glauben, dass unser Haar kräftiger wächst, wenn man es an bestimmten Tagen im Mondkalender schneidet. Bewiesen ist davon natürlich nichts, doch wie in der Astrologie sind viele Leute davon überzeugt, dass der Mond unser ganzes Dasein beeinflusst. In puncto Mondkalender und Haare gelten folgende Annahmen: 

  • Der abnehmende Mond hat eine reinigende Funktion und spendet Energie.
  • Der zunehmende Mond kräftigt unser Haar und baut es auf.

Mehr dazu: Besser schlafen mit "Moon Breathing"?

So wirken sich die Mondphasen auf die Frisur aus

  • Vollmond: Der Vollmond hat eine sehr starke Wirkung auf unsere Haare. Die Mähne wächst nach einem Friseurtermin zu Vollmond voller und gesünder nach.
  • Abnehmender Mond: Willst du einen Kurzhaarschnitt oder dir Stufen bzw. einen Pony schneiden lassen, dann sollte der Friseurtermin in der abnehmenden Mondphase vereinbart werden. Das Haarwachstum verlangsamt sich in der Zeit und die Frisur sitzt länger.
  • Zunehmender Mond: An den Tagen, an denen der Mond langsam zunimmt, wird Energie freigesetzt, welche unser Haarwachstum anregen soll. Wer seine Mähne wachsen lassen will, sollte in dieser Phase zum Friseur gehen.
  • Neumond: Du willst langes, glänzendes und gesundes Haar? Dann schneide deine Mähne in der Neumondphase! Feines Haar soll besonders kräftig nachwachsen, wenn der Mond im Sternzeichen Jungfrau oder Löwe steht.

Mehr dazu: Honeymoon-Zystitis nach dem Sex?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.