Body

Video: Diese Italienerin schockt mit ihren Piercings, Tattoos & Implantaten!

Diese 18-jährige Italienerin schockt mit ihren unzähligen Tattoos und Implantaten. Ihr größtes "Kunstwerk": Tätowierte Augäpfel!

  • Drucken
Körpermodifikation Piercing
aydinmod / instagram

Die 18-jährige Italienerin Chiara liebt es ihren Körper zu tätowieren und mit Piercings zu schmücken. Wie extrem ihre Leidenschaft ist, zeigt ein Video des Fernsehsenders "Truly Show".

Mehr dazu: 5 Piercing-Mythen im Check

Erstes Piercing mit 11 Jahren

Früher war Chiara ein "normales" Mädchen, nun fällt sie mit ihren grellen Haarfarben und tätowierten Augen auf. Laut ihrer Mutter hat sich die Italienerin bereits mit elf Jahren das erste Piercing stechen lassen. Die junge Frau selbst erzählt, dass sie

  • sechs Implantate,
  • zwölf Scarifications (Ziernarben),
  • zwei Brandings (eingebrannte Ziernarben),
  • tätowierte Augen
  • und über 20 Piercings auf ihrem Körper trägt.

"Ich fing an, meine Ohrlöcher zu dehnen, als ich elf war", sagt Chiara, die sich in den darauffolgenden drei Jahren regelmäßig selbst piercte. In ihrem Gesicht finden sich einige Tattoos und Implantate. Außerdem hat sich der Körpermodifikation-Fan die Unterlippe auf knapp fünf Zentimeter dehnen lassen. Chiara betont, dass sie diesen exzessiven Körperschmuck trägt, weil es ihr gefällt und nicht, um Aufmerksamkeit zu erregen. Auf Instagram folgen ihre mittlerweile über 13.000 Menschen.

Hier siehst du, wie die Italienerin früher ausgesehen hat:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ॐ𝖕𝖚𝖗𝖊 𝖊𝖛𝖎𝖑ॐ (@aydinmod) am

Mehr dazu: Piercing: 5 häufige Fragen

Mutter hatte Angst um Chiaras Gesundheit

Wie Chiara erklärt, hatte sie zu Beginn nicht geplant, den ganzen Körper zu "modifizieren", doch mit der Zeit gefielen ihr immer mehr Tattoos, Piercings & Co. "Meine einzige Sorge war, dass die Gesellschaft meine Tochter nach ihrem Aussehen beurteilen wird", erzählt ihre Mutter Samantha. Auch über mögliche Infektionen oder gesundheitliche Komplikationen machte sich ihre Mutter Sorgen, besonders bei Chiaras Augen. Kein Wunder, denn die Tätowierung des Augapfels ist nicht nur das schmerzhafteste Tattoo, sondern kann auch zur Erblindung führen! Mehr dazu erfährst du hier.

Ihren festen Freund Michele lernte Chiara bei einem Termin in seinem Studio kennen. "Meine Lieblingsmodifikation, die ich je für sie gemacht habe, ist ein Projekt, welches wir beide, schon seit einer Weile geplant haben. (…) Wir haben ihre labia minora (inneren Schamlippen) gedehnt und später Implantate in ihre labia majora (äußere Schamlippen) gesetzt", erklärt Michele. Für ihre nächste Körpermodifikation plan Chiara Titaniumhörner und Silikonimplantate in ihrer Kopfhaut.

In dem YouTube-Video erfährst du mehr über Chiaras Körperschmuck:

Mehr dazu: Gesundheitsgefahr durch Piercing?

Bei Komplikationen: Ab zum Arzt!

Egal, ob einem der extreme Körperschmuck von Chiara gefällt oder nicht: Falls du vor hast dir Implantate oder Piercings stechen zu lassen, dann solltest du unbedingt einen Profi aufsuchen und über die möglichen Komplikationen aufgeklärt werden! Falls es zu Infektionen, Irritationen oder Schmerzen kommt, dann suche einen Mediziner auf.

Mehr dazu: Piercings richtig pflegen

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.