Body

7 Dinge, die du wissen solltest, wenn du die Pille absetzen willst

Die Pille absetzen, und alles ist wie es davor war? Meist leider nicht. Diese sieben möglichen Nebenwirkungen können auftreten, wenn du auf das hormonelle Verhütungsmittel verzichtest.

  • Drucken
Pille
Toeps/iStock

Wer die Pille absetzen möchte, sollte diese sieben Dinge wissen. Denn: Durch das hormonelle Verhütungsmittel Nr. 1 gerät einiges im Körper durcheinander. Weil immer noch viel zu wenig darüber gesprochen wird, haben wir für dich die wichtigsten Facts zusammengesucht.

Absetzen wird oft nicht gut geplant

Die meisten Frauen oder Mädchen denken gründlich darüber nach, was mit ihrem Körper geschieht, wenn sie sich dafür entscheiden die Pille zu nehmen. Das ist auch gut so, denn immerhin hat diese Verhütungsmethode großen Einfluss auf den Körper und bringt nicht selten Nebenwirkungen mit sich, die nicht immer direkt bemerkt werden.

Viel weniger wird jedoch überlegt, was das Absetzen des hormonellen Verhütungsmittels bewirken kann, abgesehen davon, dass das tägliche Schlucken des kleinen Dragees wegfällt und wir uns danach, wenn keine Schwangerschaft geplant ist eine neue Methode suchen müssen, um das zu vermeiden. Die folgenden sieben Dinge solltest du wissen, bevor du auf die Pille verzichtest, damit du nicht überrascht wirst.

#1: Gesteigerte Lust

Durch das Ausbleiben der zugeführten Hormone – meist Östrogen und oder Gestagen – haben viele Frauen nach dem Absetzen der Pille eine gesteigerte Libido. Dass gerade, wenn das Verhütungsmittel keine Wirkung mehr hat, die Lust auf Sex steigt, ist ohne Zweifel sehr ironisch. Dieser Effekt beginnt häufig schon in den ersten Wochen nach der Absetzung.

#2: Unregelmäßige Periode:

via GIPHY

 

Es ist völlig Normal wenn dein Körper längere Zeit braucht, um den Hormonhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Das kann die Folge haben, dass deine Periode für längere Zeit nach dem Absetzen der Pille in unregelmäßigen Abständen kommt. Sollte das jedoch über viele Monate so bleiben, solltest du mit deiner Frauenärztin Absprache halten.

#3: Fruchtbarkeit kann sofort wieder hergestellt sein

Viele Frauen gehen davon aus, dass, nachdem die Pille nicht mehr genommen wird, es eine gewisse Zeit dauert, bis sie wieder einen Eisprung bekommen und so auch schwanger werden können. Das stimmt auch. Bei vielen anderen Frauen jedoch ist die Fruchtbarkeit quasi sofort wiederhergestellt. Wer vor hat, ein Kind zu bekommen, sollte am besten vorzeitig mit Schwangerschaftspräparaten, die Folsäure und Vitamine enthalten.

via GIPHY

Mehr dazu: Die häufigsten Verhütungsmethoden

#4: Die Brüste verändern sich

Viele von uns werden sich auch darüber nicht unbedingt freuen: Die Brüste werden nach Absetzen der Pille häufig kleiner und können spannen oder gar schmerzen. Das ist bei einigen Frauen aber auch ein unliebsamer Nebeneffekt, der durch das Hormonpräparat auftreten kann, der dann wegfällt.

Mehr dazu:  Lebensmittel gegen PMS

#5: PMS Syndrom könnte stärker werden

via GIPHY

Vor allem Frauen, die vor dem Nehmen der Pille Probleme mit dem Prämenstruales-Syndrom hatten, bekommen es häufig, nachdem sie die Pille abgesetzt haben, wieder zu spüren. Meist betrifft das aber vor allem die ersten drei Monate nach dem Absetzen. Mit diesen fünf Tipps kannst du die miese Stimmung durch PMS zumindest etwas heben – versprochen.

Mehr dazu: 5 Yogaübungen gegen PMS

#6: Unreine Haut

Ja, Ladies auch dass kann vorkommen. Für einige ist eine reine Haut einer DER Mit- Gründe, diese Art der Verhütung zu starten. Und bei einigen davon stellen sich die Unreinheiten nach dem Absetzen der Pille wieder ein. Das kann, muss aber kein Side-Effekt davon sein. Denn immerhin beginnen die Meisten während der Pubertät mit dem Verhütungsmittel und das ist die Zeit, in der wir am häufigsten mit Pickeln und Mitessern zu kämpfen haben.

Mehr dazu: Immer mehr Frauen verzichten auf Verhütungsmittel

#7: Gewichtsverlust

via GIPHY

Ja, auch das ist nicht selten: Viele Frauen nehmen mit dem Start der Verhütung Gewicht zu. Das ist nicht, wie viele fälschlich annehmen Fett, sondern weitgehend Flüssigkeit, die sich ablagert. Diese Ablagerungen lösen sich, wenn das Präparat nicht mehr länger eingenommen wird, wieder auf. Das hat einen Gewichtsverlust zu sammeln.

 

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.