Body

Burning Feet Syndrom: Anzeichen und Hilfsmittel gegen brennende Füße

Wer mit brennenden Füßen kämpft hat es im Alltag nicht leicht. Mit diesen Hausmitteln lassen sich deine Schmerzen lindern. Lies mehr dazu!

  • Drucken
m-gucci / iStock

Du liegst nachts im Bett und merkst, dass das unangenehme Kribbeln und brennen schon anrückt. Eigentlich verwunderlich, da sich dein Körper zu dieser Zeit nach Ruhe und Erholung sehnt. Aber Menschen, die vom Burning-Feet-Syndrom betroffen sind können es sich nun Mal nicht anders aussuchen und müssen mit dem brennenden Leid leben. Zum Glück gibt es aber einige Hausmittel, die den Schmerz lindern können.

Mehr dazu: So funktioniert die Fußreflexzonenmassage

Was ist das Burning-Feet-Syndrom?

Jene, mit BFS erzählen oft davon, dass sich ihre Füße nicht unbedingt heiß anfühlen, sondern förmlich brennen und in manchen Fällen sogar schmerzhaft stechen. Andere Symptome die mit dem unangenehmen Kribbeln einher gehen wären starker Juckreiz und Überempfindlichkeit (auch bei sachten Berührungen), trockene Haut, die zur Schuppenbildung führt oder ganz im Gegenteil eine gesteigerte Schweißproduktion. Der Schmerz führt auch zu Müdigkeit und Schlafstörungen und die Betroffenen leiden manchmal auch an Magenschmerzen, Blutarmut und Depression. Die Sensation hat man unterschiedlichen Ursachen zu verdanken. Darunter zählen Vitaminmangel oder Schilddrüsenprobleme. Aber meist hängen die Schmerzen mit Schäden des Nervensystems zusammen. Diese können durch Krankheiten wie Diabetes ausgelöst werden. Taubheit und Kribbelgefühle im Bein kann man den verengten Blutgefäßen zusprechen, die aber auch ein Anzeichen für eine mögliche Thrombose sein können – Also vorsichtshalber deinen Arzt kontaktieren!

Man sieht also, dass es verschiedenartige Gründe gibt, wieso deine Füße so schmerzhaft brennen. Bevor du aber mit einer Selbstdiagnose deinen Heilprozess beginnst sollte sich lieber ein Experte deine Beschwerden anschauen. Auf diese Weise kann man eventuell andere Krankheiten ausschließen, so dass du endlich mit deiner Behandlung beginnen kannst.

Mehr dazu: Juckende Füße? Diese Krankheiten können die Ursache sein

Das hilft gegen heiße Füße

Dein Arzt hat also festgestellt, dass keine bedrohliche Ursache hinter deinem BFS steckt. So toll das auch ist, deine Schmerzen sind immer noch real und dieser Tatsache musst du Aufmerksamkeit schenken. So gehst du am besten gegen akute Schmerzen vor:

  • Kühle deine Füße mit lauwarmem Wasser ab. Dein etwa 15 Minuten-Fußbad kann gerade im Sommer recht entspannend sein.
  • Manchmal hilft es einfach, wenn du eine angenehme Position findest und dir dann die Beine hochlegst.
  • Damit deine Füße nicht eingeengt sind solltest du so oft wie es geht luftigere Socken und Schuhe tragen.
  • Manchmal bringt ein Kalziummangel oder ein Vitamin B5 Mangel das kribbelnde Gefühl mit sich. Versuche es also mit einer Ernährungsumstellung, damit deine Schmerzen schon bald der Vergangenheit angehören.

Mehr dazu:  So vermeidest du Blasen an den Füßen

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.