Body

Kein Hunger? Deswegen vergeht dir im Sommer der Appetit

Kein richtiger Hunger? Keine Sorge, im Sommer ist das normal. Wir erklären dir das Phänomen des Klein-Hungers während der Sommermonate.

  • Drucken
Standardlizenz / iStock

Im Sommer reicht manchmal ein vitamingeladener Smoothie oder eine saftige Wassermelone, um unseren Heißhunger zu stillen. Aber wieso fressen wir uns zur Winterzeit voll, wenn der Drang nach etwas appetitlichem besteht? Nun ja, da spielen wirklich die Temperaturen eine große Rolle. Wie dein saisonales Essverhalten zu Stande kommt und welche Wirkungen das auf deinen Körper hat erzählen wir dir hier!

Mehr dazu:  Essen aktiviert braunes Fett

Aus diesen Gründen vergeht dir der Appetit

Im Sommer erlaubt der kleinere Hunger für die perfekte Bikini-Figur, und im Winter will man bei den kalten Temperaturen sowieso mehr Speck anpacken. Wenn man darüber nachdenkt ist es doch eigentlich eine tolle Sache. Aber ganz so einfach ist das Ganze doch nicht. Um dir ein besseres Verständnis davon zu geben hilft es dir zu verstehen, dass du im Sommer keine zusätzliche Energie benötigt. Genaugenommen ist damit dein Körper gemeint. Dieser wird prinzipiell nach der Nahrungsaufnahme mit Energie versorgt, die wiederum Wärme erzeugt, damit deine Körpertemperatur gut reguliert wird. Während den heißen Sommertagen wird dir aber sowieso genügend Sonne geschenkt. Somit muss dein Körper nicht mehr Energie zu sich nehmen, als ihm ohnehin gegeben wird. So unterscheidet sich dein Nahrungsverhalten beispielsweise im Winter, da niedrige Temperaturen einen höheren Energiebedarf verlangen.

Vergiss jedoch nicht, dass dein Hunger-Zustand ebenfalls von anderen Aktivitäten abhängig ist, da sich die Meisten im Sommer mehr physisch betätigen. Dazu zählen baden, im Wald wandern, Tretboot fahren etc. Anders als im Winter bist an wärmeren Tagen viel weniger zu Hause und bist den leckeren Versuchungen deines Kühlschranks nicht ausgesetzt.

Mehr dazu: Ist es schädlich, den ganzen Tag zuhause zu bleiben?

So regelst du deine Appetitlosigkeit

Wenn du es nicht auf eine Strand-Figur abgesehen hast, ist es doch schade darum, dass dein Geschmacksgaumen dennoch benachteiligt wird. Achte, und vor allem höre immer auf deinen Körper. Mache genügend Pausen, wenn du unterwegs bist und halte dich in schattigen Plätzen auf. Das heiße Wetter führt ebenfalls dazu, dass du öfters schwitzt. Trinke daher reichlich Wasser, um deinen Körper mit Wasser zu versorgen.

Mehr dazu: Wer zu wenig isst, gefährdet seine Gesundheit

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.