Body

Trägst du einen passenden BH? Diese 3 Tipps helfen dir den Richtigen zu finden

Der falsche BH kann zu einigen Beschwerden führen. Wir sagen: Gib dem unpassenden Körbchen einen Korb und greif zum richtigen BH!

  • Drucken
3 Tipps, um den richtigen BH zu finden
razyph / iStock

Ein BH kann für Halt sorgen, wer sich jedoch für die falsche Größe entscheidet, hat meist mit Rücken-, Nacken- oder Kopfschmerzen zu kämpfen. Leider greifen viele Frauen nicht zum passenden Büstenhalter, weil sie schlicht nicht ihre richtige Passform kennen. Wir verraten dir, worauf du beim Kauf von BHs achten musst.

Mehr dazu: "Ohne BH kommt der Hängebusen!" Stimmt das?

Das passiert, wenn du den falschen BH trägst

Jede Frau kennt das befreiende Gefühl, wenn man abends endlich den zwickenden BH ausziehen kann. Wenngleich du ohnehin auch gänzlich auf den Büstenhalter verzichten kannst, so zählt der BH abseits der "No-Bra-Bewegung" als wichtiger Bestandteil im Alltag vieler Frauen. Doch Vorsicht! Untersuchungen haben ergeben, dass ein falsch sitzender BH negative Folgen für dich haben kann.

Neben Rückenschmerzen und ähnlichen Beschwerden kann es auch zu Hautirritation kommen, wenn der BH zu eng sitzt und Schweiß nicht ausreichend abtransportiert werden kann. Umso wichtig ist es deshalb, dass du deine Brüste und deren Größe kennst, damit du den passenden BH (insbesondere für sportliche Betätigungen) findest. "Sonst kann es zu Rötungen der Haut und sogar zu Pilzinfektionen kommen", so die Oberärztin der Frauenklinik im Marienkrankenhaus Hamburg Carolin Fenger gegenüber "Women's Health".

Mehr dazu: No bra, no problem?

BH-Guide: So greifst du zur richtigen Passform

Und nun die schlechte Nachricht: Nach einer Online-Umfrage des Onlineportals blitzrechner.de trägt nur jede zweite der 3172 befragten Frauen die richtige Größe bei BHs. Dies hat nicht nur Kopf- und Rückenschmerzen zur Folge, sondern im schlimmsten Fall auch eine Deformation der Brust.

Doch worauf muss man achten, wenn man sich endlich wieder dazu überwindet, neue BHs einzukaufen? Wir haben den ultimativen BH-Guide für dich.

  • Träger: Sie sollten weder einschneiden, noch locker von deinen Schulten rutschen. Bei einschneidenden Trägern kann eine zu große Umfanggröße der Grund sein. Für optimalen Komfort sollten die Träger jedoch immer angenehm auf deinen Schultern liegen.
  • Unterbrustband: Gemeint ist jener Teil des BHs, der deinen Körper umschließt und hinten zusammengeknipst wird. Hier gilt die zwei-Finger-Regel: Es müssen immer zwei Finger Platz haben, wenn du sie zwischen Rücken und Unterbrustband legst. Je nachdem musst du den BH letztlich einhaken. Hier ist es wichtig, dass du zum richtigen Modell greifst, da das Unterbrustband bei richtiger Größe für Halt sorgt.
  • Cups: Die Körbchen sollten weder zu groß sein, noch dürfen deine Brüste überquellen. Sollte das Unterbrustband optimal sitzen und deine Brust dennoch leicht über den Cup stehen, solltest du dir einen größere Körbchengröße zulegen. Gleiches gilt bei zu großen Cups. Hier könntest du notfalls noch die Träger etwas enger stellen.

Auch das Curvy-Model Iskra greift mittlerweile zum richtigen BH und zeigt, worauf sie dabei achtet.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Iskra ✨Mom✨Model✨Self Love (@iskra)

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.