Liebesleben

Fireworking: Eine Beziehung nur für Insta-Likes?

Dating ist in der heutigen Zeit nicht immer einfach. Der neue Dating-Trend "Fireworking" zeigt, dass manche aus den falschen Gründen eine Beziehung eingehen.

  • Drucken
Neuer Dating-Trend
YakobchukOlena / iStock

Sie sind in einer neuen Beziehung, doch haben das Gefühl, dass Sie mehr wie ein  Mode-Accessoire behandelt werden als ein geliebter Mensch? Dann haben wir schlechte Neuigkeiten für Sie, der neueste Dating-Trend "Fireworking" könnte der Grund dafür sein!

Mehr dazu: 9 Datingarten, die endlich aussterben müssen

Viel Show, wenig Romantik

Beim Fireworking wird der Partner gerne "zur Schau gestellt". Dabei wird das Herzblatt gleich zu Beginn der Beziehung den Freunden oder Eltern vorgestellt. Das passiert jedoch nicht aus purer Liebe, sondern man möchte damit seinem Umfeld imponieren:

  • "Seht her, mit wem ich zusammen bin" oder man möchte Mama und Papa versichern, dass man "nicht für immer Single bleibt".
  • Die mieseste Variante: Die neue Liebelei dient dazu, den Ex-Partner eifersüchtig zu machen, um so sein Interesse zu wecken.

Zugegeben, im ersten Moment klingt dieser "Trend" fast wie ein Kompliment, denn der Partner gibt Ihnen das Gefühl, dass er stolz darauf ist, sich mit Ihnen sehen zu lassen. Viel Platz für Romantik bleibt hier aber nicht. Einzeldates sind eher ein seltenes Ereignis und meist ist es wichtiger, sein Instagram-Profil mit süßen Pärchenfotos zu füllen, anstatt sein Gegenüber richtig kennenzulernen.

Mehr dazu: Dating-Apps: Worin unterscheiden sich Tinder & Grindr?

Was kann man gegen Fireworking tun?

Fällt Ihnen auf, dass Sie selten Zeit zu zweit mit Ihrem Schatz verbringen oder Sie seine Eltern und Freunde übertrieben schnell kennengelernt haben und regelrecht vorgeführt wurden? Dann reden Sie unbedingt mit ihm über ihre Gefühle! Natürlich bedeutet das Fireworking nicht automatisch, dass Ihr Partner Sie nicht liebt.

Haben jedoch beide Beiteiligten sehr unterschiedliche Prioritäten oder ist die Liebe in der Beziehung nur einseitig, dann sollten Sie sich überlegen, ob Sie diese Liebelei wirklich weiterführen möchten. Niemand hat es verdient, wie ein extravagantes Luxusgut behandelt zu werden und manchmal ist es doch besser ein (glücklicher) Single zu sein.

Mehr dazu: Stashing, Hyping, Gaslighting: Sind Sie betroffen?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.