Fitness

Fit mit Baby: Sporttrends für Mamas

Mama und Sport? Aber klar doch. Ein Baby ist heutzutage zum Glück keine Ausrede mehr, keinen Sport zu machen. Sparen Sie sich das Geld für den Babysitter und investieren Sie stattdessen in Sport.

  • Drucken
Mutter + Baby = Kein Sport? Fehlanzeige! Wir zeigen Ihnen wie es trotz Baby funktioniert.
NataliaDeriabina / iStock

Exklusivzeit nach der Geburt ist selten, daher ist ohne Anhang zum Sport meistens nicht drin. Dabei ist gerade Bewegung, die auch noch auf die speziellen Bedürfnisse nach der Geburt abgestimmt sind, so wichtig für Mütter und ihr Wohlbefinden.

Wir haben gute Nachrichten: Das Fitnessangebot für Frauen, die ihr Baby mitnehmen können, wächst immer mehr. Nach Absprache mit dem Gynäkologen können schon sechs bis acht Wochen nach der Geburt die ersten Trainingseinheiten in Anspruch genommen werden.

Mehr dazu: Wie nehme ich mein Baby richtig hoch?

4 Sportarten für Mama & Baby

  • Kangatraining: Beim Kangatraining wird das Baby in einer Tragehilfe vor den Bauch geschnallt und zu mitreißender Musik trainiert. Es handelt sich dabei um ein Ganzkörperworkout im Rahmen eines achtwöchigen Kurses, der auf die speziellen Bedürfnisse von Müttern abgestimmt ist. Der meist sehr beanspruchte Rücken, das Becken und der Bauch werden dabei besonders beachtet.
  • Mama-Baby-Yoga: Beim Yoga wird nicht nur auf sanfte Weise auf den Körper geachtet, sondern auch Geist und Seele kommen zur Ruhe – was eine willkommene Abwechslung im oft stressigen Babyalltag sein kann. Rückbildung, Entspannung und das Baby ist dabei. Bei den meisten Übungen wird der Nachwuchs integriert, was auch zum Bonding zwischen Mutter und Kind beiträgt. Bei anderen Übungen liegt das Baby auf der Matte, während sich Mama richtig verausgabt.

Mehr dazu: Papa macht's anders, aber nicht schlechter

Starke Muskeln für Mutti

  • Rückbildungskurse: Rückbildungskurse sind spezielle Kurse, die besonders auf die Rückbildung, Kondition und Kräftigung achten. Das Gewebe im Beckenbereich wurde während der Schwangerschaft und Geburt weicher und stark belastet. Spezielle Übungen festigen Muskelfasern und Gewebe und machen Mamas wieder fit.
  • Running Clubs: Mittlerweile sprießen Trainings für Schwangere und frisch gebackene Mamas wie Pilze aus dem Boden. Mamas trainieren gemeinsam in mehr oder weniger großen Gruppen, laufen mit Kind im Kinderwagen oder vor den Bauch geschnallt und machen nebenher knackige Workouts.

Mehr dazu: Länger leben dank spätem Muttersegen?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.