Liebesleben

Demütigung & Mobbing: So gemein ist "Pigging"

Pigging bezeichnet einen fiesen Dating-Trend, der dazu beitragen soll Frauen und Männer zu beleidigen und ihr Selbstvertrauen zu brechen.

  • Drucken
Der gemeine Dating-Trend Pigging treibt viele Frauen und Männer in die Verzweiflung.
AntonioGuillem / iStock

Daten, flirten, verlieben: Seinen Seelenverwandten zu treffen und sich in eine langfristige Beziehung einzulassen, erfordert meistens viel Zeit und Geduld. Tausend WhatsApp-Nachrichten, Anrufe und Selfies später, werden die Schmetterlinge im Bauch immer mehr. Doch was passiert, wenn nur eine Person mit offenen Karten spielt? Der Dating-Trend "Pigging" beschreibt eine fiese Liebesmasche, die das Selbstbewusstsein der Betroffenen schädigen kann.

Mehr dazu: Stashing, Hyping, Gaslighting: Sind Sie betroffen?

Beschimpfungen & Mobbing

2017 ging der Fall der 24-jährigen Engländerin Sophie Stevenson um die Welt. Sie lernte einen jungen Mann namens Chris in Barcelona kennen, verliebte sich in ihn und wollte ihn nach einer kurzzeitigen Online-Affäre in seiner Heimatstadt Amsterdam besuchen. Als Sophie am Flughafen ankommt, ist ihr Schwarm nicht da. Kurze Zeit später erhält sie eine letzte Nachricht von ihm: "Du wurdest gepiggt, es war alles nur ein Scherz." Danach blockiert Chris die ahnungslose Frau auf allen Social-Media-Kanälen, damit die junge Engländerin ihn nicht mehr kontaktieren kann.

  • Unter Pigging versteht man eine gemeine Dating-Masche, die meistens von Männern und Frauen genützt wird, um andere Personen zu degradieren. Dabei entsteht der Begriff durch eine Kombination der englischen Wörter "to pick" (auswählen) und "pig" (Schwein).
  • Männer oder Frauen sehen Pigging als Challenge und fordern sich gegenseitig heraus, eine (in ihren Augen) unattraktive Person zu treffen und falsche Hoffnungen zu machen, um sie kurze Zeit später wieder abzuservieren und bloßzustellen.
  • Neben einer schmerzhaften Abfuhr, beschimpfen und mobben die Täter noch ihr Opfer. So bezeichnen sie die verletzten Liebessuchenden als "hässlich" oder "dick", um ihr Selbstbewusstsein und Ego zu schwächen.

In der TV-Sendung "This Morning" erzählt Sophie Stevenson ihre Geschichte. Durch ihren Fernsehauftritt möchte sie andere Frauen vor dem grausamen Dating-Trend warnen:

Mehr dazu: Studie: Jeder fünfte Single wurde per WhatsApp verlassen

Das wahre Schwein ist der Täter

Falls Sie ein Opfer dieses gemeinen Dating-Trends geworden sind, dann merken Sie sich eines: Sie sind nicht Schuld daran und das wahre Schwein in dieser Geschichte ist der Täter. Wer aus Spaß mit den Gefühlen von anderen Menschen spielt, besitzt kaum Anstand und ist keine einzige Träne wert. Sprechen Sie über Ihren Kummer mit Ihrer Familie und Ihren Freunden – fressen Sie die Trauer nicht in sich hinein. Warnen Sie andere Frauen oder Männer vor dieser Person, damit weitere Pigging-Fälle verhindert werden.

Ganz wichtig: Verlieren Sie nicht den Glauben an die wahre Liebe. Hören Sie immer auf Ihr Bauchgefühl, denn nicht jeder Mensch hat schlechte Absichten und möchte Ihnen das Herz brechen.

Mehr dazu: 9 Datingarten, die endlich aussterben müssen

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.