Health News

Studie: Führt das Landleben zu einer besseren Motorik bei Kindern?

Forscher entdeckten, dass Kinder aus ländlichen Regionen bessere motorische Fähigkeiten als Stadtkinder aufweisen.

  • Drucken
Haben Landkinder eine bessere Motorik, als Kinder aus der Stadt?
Morsa Images / iStock

Viele Grünflächen, Wälder und Felder sind für Kinder vom Land alltäglich. Laut neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen, scheint sich das Dorfleben sogar sehr positiv auf unsere körperlichen Fähigkeiten auszuwirken. Eine finnische Studie zeigt, dass Buben und Mädchen aus ländlichen Regionen eine ausgeprägtere Motorik, als Stadtkinder aufweisen.

Mehr dazu: Studie: Völkerball = Mobbing?

Kinder vom Land sind begabter

Forscher der Universität Jyväskylä bewerteten die motorischen Fähigkeiten von 945 Kindern im Alter von drei bis sieben Jahren aus 37 verschiedenen Kindergärten in Finnland.

  • Sie untersuchten dabei vor allem den Bewegungsapparat der Kinder (Balance halten) und ihre Fähigkeit der Objektkontrolle.
  • Besonderes Augenmerk legten die Forscher auch darauf, wie viel Zeit die Kinder im Freien verbrachten bzw. körperlich aktiv waren.

Zwar betrieben Mädchen und Buben aus der Stadt mehr Bewegung in Sportvereinen, dennoch wiesen Landkinder eine ausgeprägtere Motorik auf. Dies wurde vor allem beim Laufen, Klettern oder Zeichnen beobachtet.

Mehr dazu: Dialekt: Verminderte Sprachentwicklung beim Kind?

Spielen im Freien fördert Bewegung

Die ausgeprägteren motorischen Fähigkeiten der Landkinder erklären sich die Wissenschafter durch das vermehrte Spielen und Toben in der Natur. Demnach hätten Buben und Mädchen mit einem großen Garten oder Hof, bessere Möglichkeiten ihre Fertigkeiten zu optimieren.

"Wenn sich ein Kind für eine bestimmte motorische Aufgabe fähig fühlt, wird es mehr üben, und dadurch eine bessere Motorik erlangen", sagt Leitautorin Donna Niemistö. Das heißt: Je mehr Platz die Kinder zum Spielen hatten, desto motivierter waren sie, Zeit im Freien zu verbringen.

Mehr dazu: Einzelkinder ticken anders

So können Sie die Motorik Ihres Kindes fördern

Die Motorik kann sich ohne regelmäßiges Üben nicht vollwertig entwickeln. Die deutsche Langzeitstudie "Motorik-Modul" (MoMo) zeigt auf, dass sich der Bewegungsmangel bei Kindern gesteigert hat, und das obwohl zahlreiche Sportangebote genutzt werden. Die mangelnde körperliche Aktivität kann zu einer Vernachlässigung der motorischen Fähigkeiten führen. Dabei können Probleme beim Anziehen der Kleidung, Schreiben oder Radfahren auftreten.

Wer die Motorik seines Nachwuchses fördern will, sollte vor allem auf Aktivitäten im Freien (Spielplatz) oder auf Sportarten wie

Malen, Kneten oder Steck- und Fingerspiele mit Spielzeugbausteinen können unter anderem auch die Entwicklung der Feinmotorik unterstützen.

Mehr dazu: Kinder-Studie: Gesundes Essen, gesunde Psyche?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.