Sex

U-Punkt: So funktioniert die Harnröhren-Stimulation

Der G-Punkt ist eine erogene Zone in der Vagina, die zu einem erotischen Höhepunkt führt. Der U-Punkt soll sogar einen multiplen Orgasmus bescheren.

  • Drucken
Neben dem G-Punkt ist bei Frauen auch der U-Punkt eine sehr stimulierende Zone.
fizkes / iStock

Obwohl für viele Männer der G-Punkt für immer ein Geheimnis bleiben wird, gibt es nun einen neuen erogenen Punkt im Intimbereich der Frau. Bei der Stimulation des U-Punktes soll die Frau einen sehr intensiven Höhepunkt erleben. Wo sich dieser befindet und wie man ihn stimulieren kann, erfahren Sie hier.

Wo ist der U-Punkt?

Während sich der G-Punkt zwei bis vier Zentimenter tief in der Vagina befindet, kann der U-Punkt bei der Uretha, also der Harnröhre, gefunden werden:

  • Hierbei handelt es sich jedoch nicht um einen bestimmten Punkt, sondern eher um eine Zone. Diese ist mit sehr vielen Nervenenden ausgestattet.
  • Der U-Punkt befindet sich am Eingang der Harnröhre und liegt somit zwischen Klitoris und Vagina. Die Stimulation an dieser Stelle löst bei Frauen ein angenehmes Kribbeln aus. Das Gefühl ist mit dem des Harndrangs vergleichbar, doch positiv erregend.
  • Für ganz neugierige Sexualpartner: Neben dem G- und U-Punkt gibt es auch den A-Punkt zu entdecken. Aber Vorsicht: Dieser liegt in der Vagina zwischen G-Punkt und Gebärmutterhals. Wer zu tief mit dem Finger oder dem Penis eindringt, könnte den empfindlichen Gebärmutterhals berühren und die Frau verletzen.

Mehr dazu: Erogene Zonen bei Mann und Frau

So funktioniert die U-Punkt-Stimulation

Um sich zu dem Lustpunkt vorzutasten, sollten Sie mit sanftem Oralverkehr beginnen. Hier sollte besonders die Klitoris mit der Zunge umspielt werden, da sie mit sehr vielen Nervenenden ausgestattet ist.

  • Orale Stimulation: Lassen Sie sich Zeit und gehen Sie behutsam mit Ihrer Partnerin um. Tasten Sie sich langsam mit Ihrer Zunge vor bis Sie das empfindliche Gewebe um die Harnröhre erreichen. Achten Sie auf die Reaktionen Ihrer Partnerin, um herauszufinden welche Berührungen sie besonders mag. Wird nebenbei noch der G-Punkt massiert, ist ein Orgasmus fast garantiert.
  • Mechanische Stimulation: Die erogene Zone kann auch mit den Fingern massiert werden. Hier sollten Sie auf Gleitgel und sanfte Berührungen achten. Damen können sich auch bei der Masturbation ausprobieren und selber testen was Ihnen gefällt.
  • Stimulation mit dem Penis: Der Mann kann seine Partnerin auch mit seinem Penis an dieser Stelle berühren. Dabei soll der U-Punkt behutsam mit der Eichel massiert und gestreichelt werden. Mit etwas Geschick kommt Ihre Liebste so zum Höhepunkt.

Mehr dazu: Sex: Schon wieder falsch!

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.