Fashion

Mode-Hit: So wurde die "Bushwick Birkin" zur neuen It-Tasche

Aus einer günstigen Designertasche zu einem Shopping Item mit Luxus-Status. Alles zur neuen Telfar-Kulttasche erfährst du hier!

  • Drucken
telfarglobal / Instagram

Chanel, Hermès, Gucci und nun…Telfar? Das New-Yorker Modelabel ist am Start sich einen einprägsamen Namen zu machen und nun richten sich aller Augen auf die "Bushwick Birkin". Die Tasche verkörpert ein simples Design, dass zu jedem Style passt und wie es scheint wollen tatsächlich Modebegeisterte aus aller Welt auch eine Tasche für sich selber beanspruchen. Wie das junge Label in kürzester Zeit mit der It-Tasche  berühmt-berüchtigt wurde erfährst du hier!

Mehr dazu: Mode-Trend Crochet: Wir zeigen dir wieso häkeln nicht nur für Omis ist

Eine Tasche, die nicht diskriminiert

Der liberianisch-amerikanische Designer Telfar Clemens betreibt sein gleichnamiges Unternehmen nach dem Motto Nicht für dich, sondern für jeden und punktet vor allem bei der Generation Z. Das liegt an der Offenkundigkeit der Marke – Sie setzt nämlich ein Zeichen für jene in der Kunst- und Kreativszene, die nicht gelabelt werden möchten. Die "Bushwick Birkin" ist für alle. Auch das Preisverhältnis der begehrten Tasche ist im Vergleich zu anderen Großdesigner auf der geringeren Seite. Wer hinter dem Motto steht zeigt das auch, und so wurde das geprägte Logo der Tasche zu einem Code für junge Fashionistas.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @telfarglobal geteilter Beitrag

Die Welt hat einen Punkt erreicht wo Normalität und Akzeptanz verschiedener Personengruppen stark im Fokus liegt. Da kommt es zu keiner großen Überraschung, dass eine Modekette, die diese Botschaft unterstützt so beliebt ist. Die populäre Tasche ist permanent ausverkauft und ihr Kultstatus ist gar vergleichbar mit der Hermès Birkin Bag, an die man erst nach jahrelangem Warten bekommen kann.

Mehr dazu: Cost per Wear: Darum steigt nachhaltige Slow-Fashion preislich günstiger aus

Mehr als ein Modelabel

Mit einem Einstiegspreis von ca. 185 Euro entspricht eine Telfar Bag der Honorar Note eines DJs. Das weiß der Designer nur zu gut, da er in seinen Anfangsjahren Musikevents betreute, um sein Modelabel zu unterstützen. Seit dem ist die unverkennbare Marke zu etwas viel größerem geworden. Es werden nicht nur Schultertaschen und Shopping-Bags aus nachhaltigem Material verkauft, Telfar setzt ein Zeichen für Authentizität, welches LGBTQ+ Gemeinschaften unterstützt und jene repräsentiert, die queeren und BIPOC (Black, Indigenous and People of Color) Subkulturen angehören. Wir sind gespannt welches It-Item der Designer als nächstes zur Schau stellen wird.

Mehr dazu: Shopping: Fair Fashion in Wien

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.