Foodie

Ayurveda: Diese 7 Lebensmittel kühlen von innen

Die traditionelle indische Heilkunst Ayurveda zeigt, welche sieben Lebensmittel von innen kühlen!

  • Drucken

Wusstest du, dass du dich in den heißen Sommermonaten nicht nur mit Getränken, sondern auch mit Lebensmitteln "abkühlen" kannst? Wie die traditionelle indische Heilkunst Ayurveda zeigt, gibt es Nahrungsmittel, die unseren Körper von innen kühlen können.

Mehr dazu: 7 Lebensmittel bei Diabetes

Was ist Ayurveda?

Unter Ayurveda versteht man eine traditionelle indische Heilkunst, die besonders in Indien, Sri Lanka und Nepal angewendet wird. Übersetzt bedeutet Ayurveda "Wissenschaft vom Leben". Die Heilkunst soll unsere Gesundheit fördern, Krankheiten lindern und das körperliche sowie seelische Wohlbefinden verbessern. Vor allem das Zusammenspiel aus Körper, Geist und Seele sind in der Ayurveda-Therapie sehr wichtig. Zudem setzt sich in der Heilkunst alles aus den fünf Elementen

  • Luft,
  • Äther (Raum),
  • Feuer,
  • Wasser
  • und Erde zusammen.

Ayurveda ist ein traditionelles, komplementäres Gesundheitssystem, welches unter anderem aus einer Ernährungslehre, Yoga, Pflanzenkunde und Massagen besteht. Die Doshas stellen die drei Lebensenergien des Menschen dar, die das Zusammenspiel aller psychischen und körperlichen Komponenten beschreibt. Diese drei Lebensenergien heißen:

  • Vata: Luft und Äther (Raum)
  • Pitta: Wasser und Feuer
  • Kapha: Erde und Wasser.

Mehr dazu: Ernährung: Welcher Ayurveda-Typ bist du?

Heiße Sommertage: Cool bleiben mit Lebensmitteln

Laut der Heilkunst haben Lebensmittel die Fähigkeit uns zu wärmen oder abzukühlen. Wir zeigen euch sieben Nahrungsmittel, die euch von innen kühlen:

  • Spinat: Das "grüne Gold" enthält eine Menge Bitterstoffe, die an heißen Tagen für einen Temperaturausgleich sorgen. In einem Smoothie, als Creme oder Rohkost sorgt Spinat für einen kühlen Kopf.
  • Tomaten: Tomaten enthalten viel Wasser und eine Menge Antioxidantien, die vor freien Radikalen im Körper schützen, welche ansonsten das Altern der Haut fördern. Ein knackiger Salat mit einer Portion Tomaten sorgt dafür, dass wir uns auch an heißen Tagen entspannen können.
  • Salbei: Nicht nur Minze sorgt für einen Frische-Kick, auch Salbei kann im Tee oder als Zutat in verschiedenen Gerichten für Abkühlung sorgen. Das Allround-Talent Salbei wirkt im Winter gegen Halsweh sowie Husten und sorgt im Sommer dafür, dass wir nicht zu viel schwitzen!
  • Grüner Tee: Apropos Tee – vergiss eiskalte Softdrinks oder Limonaden und greif lieber auf grünen Tee zurück! Das Sommergetränk kühlt und liefert dem Körper genug Flüssigkeit, um heiße Tage zu überstehen. Wichtig: Trink den Tee am besten lauwarm! Kalte Getränke führen dazu, dass sich der Körper aufwärmt. Mit der richtigen Temperatur ist das nicht mehr nötig.
  • Gurke: Das grüne Gemüse besteht zu 97% aus Wasser. Kein Wunder also, dass Gurken sich als erfrischender Snack für zwischendurch im Sommer eignen. Sie kühlen laut Ayurveda unseren Körper und versorgen uns mit einer Extra-Portion Flüssigkeit.
  • Joghurt: Gurken schmecken auch besonders gut in Kombination mit Joghurt. Dieses zählt ebenfalls zu den Lebensmitteln, die uns von innen abkühlen.
  • Melonen: Nichts schmeckt besser als eine erfrischende Melone nach einem langen Sonnenbad. Diese enthalten nicht nur viel Wasser, sondern sorgen auch dafür, dass unser Körper nicht überhitzt.

Mehr dazu: Das sind die 10 eisenreichsten Lebensmittel

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.