Foodie

3 fruchtig frische Rezept-Ideen für heiße Sommertage

Erfrischung gefällig? Diese drei fruchtigen Sommer-Rezepte punkten mit ihrem ultimativen Frische-Kick an heißen Tagen.

  • Drucken
Erfrischende Sommer-Rezepte
Moyo Studio / iStock

Sobald uns die Hitzewelle erreicht, verschwindet oftmals der Appetit. Zum Kochen in der heißen Wohnung fehlt die Energie (und die Klimaanlage), wobei schwere Kost an heißen Tagen ohnehin auf's Gemüt schlägt. Einmal mehr lohnt es sich auf schnelle, leichte Küche zu setzen, während einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr im Sommer noch mehr Bedeutung zukommt. Wir verraten dir, welche Rezepte an heißen Tagen den ultimativen Frische-Kick versprechen. 

Mehr dazu: Ayurveda: Diese 7 Lebensmittel kühlen von innen

Erfrischende Vitaminbombe: Bunter Obstsalat

Obst bekommt im Sommer eine völlig neue Bedeutung: Nicht nur, dass man die leckeren Vitaminbomben ganz einfach mit in die Badetasche packen kann, auch die Erfrischung kommt dabei nicht zu kurz. Wie wäre es also mit einem bunten Obstsalat, damit du dem ganzen etwas mehr Pepp verleihst? Alles was du dazu brauchst, ist das Obst deiner Wahl, eine Zitrone und Orangensaft. Tipp: Je vielseitiger, desto abwechslungsreicher dein Snack. Trotzdem solltest du lieber zu wenig, anstatt zu viel in die Einkaufstasche packen. Andernfalls läufst du Gefahr, die Hälfte deines Obst in den Müll zu werfen. Und so simpel ist die Zubereitung:

  • Obst gründlich waschen und gegebenfalls schälen.
  • Nachdem du Äpfel & Co kleingehackt hast, presse eine Zitrone über deinem Mix aus, damit die Zutaten nicht so schnell braun werden.
  • Je nach Menge circa 500 Milliliter Orangensaft hinzugeben und umrühren.
  • Wer möchte kann Wildkräuter aus dem Garten sammeln und diese darüber streuen – schon ist dein erfrischender Obstsalat bereit zum Vernaschen.
Obstsalat

gojak / iStock

Mehr dazu: Die 10 gesündesten Obstsorten

Kühle Drinks: Gurken-Basilikum-Limonade

Nichts geht über eine eiskalte Erfrischung an einem schweißtreibenden Sommertag. Du hast noch Gurken von der letzten Grillfeier im Kühlschrank und findest keine Verwendung für sie? Wir haben das perfekt Rezept für dich! Gemeinsam mit Basilikum kannst du daraus nämlich eine leckere Limonade zaubern. Alles was du dazu brauchst, sind 300 Gramm Bio-Gurken, 40 Gramm Basilikum, vier Esslöffel Zitronensaft oder Limettensaft, circa 50 Gramm Honig (je nach Bedarf) und 600 Milliliter Mineral. Wer die Drinks schön anrichten möchte, sollte noch etwas Gurke und Basilikum/Minze miteinrechnen.

  • Für das "Sirup" musst du Gurken und Kräuter zunächst gründlich waschen.
  • Nachdem du das Gemüse kleingeschnitten hast, kommt es gemeinsam mit dem Zitronensaft und ungefähr 300 Milliliter Wasser in den Mixer.
  • Nun kannst du etwas Honig hinzugeben, damit dein Sirup eine süßliche Note bekommt.
  • Anschließend kannst du das Gemisch durch ein feines Sieb schütten und dein fertiges Gurken-Basilikum-Sirup mit kaltem Mineralwasser aufgießen.
  • Zum Anrichten empfehlen wir etwas Basilikum oder Minze in die Eiswürfelform zu legen, sodass du nach ein paar Stunden Kräuter-Eiswürfel hast. Übrig gebliebene Gurken können gern als Deko ins Glas wandern.
Gurken-Basilikum-Limonade

Rimma_Bondarenko / iStock

Mehr dazu: 3 köstliche Rezepte für selbstgemachten Eistee

Kalte Belohnung: "Nana-Icecream"

Eis gehört zum Sommer, wie Tee zum Winter. Doch auch hier kannst du auf gesunde Alternativen ausweichen und braunes Obst einmal mehr vor der Biotonne retten. "Nana-Icecream" setzt nämlich ausschließlich auf Fruchtzucker aus überreifen Bananen. Für die Trend-Eiscreme benötigst du drei Stück braune Bananen, circa 200 Milliliter Pflanzenmilch und je nach Geschmack andere Trockenfrüchte oder Gewürze, wie Zimt etc. Und so zauberst du die gesunde "Nana-Icecream":

  • Schäle die Bananen und schneide sie in kleine Stücke, bevor du sie anschließend in einem Gefrierbeutel über Nacht einfrierst.
  • Am nächsten Tag musst du das eingefrorene Obst ein wenig antauen lassen.
  • Gib nun die Bananen, gegebenfalls die Trockenfrüchte und die Pflanzenmilch in einen Mixer und püriere die Zutaten, bis eine zähflüssige Masse entsteht.
  • Zu guter Letzt kannst du die "Nana-Icecream" mit Zimt, Vanille & Co verfeinern und Himbeeren darüber streuen.
Nana-Icecream

Mizina / iStock

Mehr dazu: 7 Ideen für überreifes Obst

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.