Foodie

Diese vier Lebensmittel solltest du nicht auf leeren Magen essen

Fast alle Nahrungsmittel eignen sich für ein gesundes Frühstück oder? FALSCH! Wir zeigen dir vier Lebensmittel, die du nicht mit leeren Magen konsumieren solltest.

  • Drucken
Lebensmittel leerer Magen
filadendron / iStock

Ein gesundes und ausgewogenes Frühstück ist für einen guten Start in den Tag für viele Menschen essenziell. Doch auch bei der ersten Mahlzeit des Tages solltest du auf gewisse Dinge achten, denn nicht alle Lebensmittel eignen sich dafür, auf leeren Magen gegessen zu werden.

Mehr dazu: Rezept: So machst du Pancake-Müsli!

Diese 4 Lebensmittel solltest du nicht zum Frühstück essen

  • Zitrusfrüchte: Zum Frühstück gönnst du dir gerne ein großes Glas Orangensaft? Das klingt zwar zu Beginn sehr gesund, doch nicht auf leeren Magen. Die Fruchtsäure kann zu Sodbrennen führen. Greife also lieber zu "Infused Water"! Frische Zitronen- oder Orangenscheiben aufschneiden, in einen Krug geben und mit einem Liter Wasser auffüllen. Schmeckt gut und verschont den Magen!
  • Bananen: Du brauchst einen schnellen Snack auf dem Weg ins Büro und greifst zur Banane? Ganz schlechte Idee! Das gelbe Obst lässt nämlich unseren Blutzuckerspiegel ansteigen. Kurze Zeit später sinkt dieser wieder ab und man hat den restlichen Tag mit Heißhungerattacken zu kämpfen.
  • Joghurt: Zum Frühstück einen Joghurt mit frischem Obst zu essen, klingt sehr verlockend. Doch wer eine sensible Verdauung hat, sollte davon absehen, denn Durchfall könnte schnell die Folge sein! Joghurt auf leeren Magen ist daher nur bedingt gesund: Die darin enthaltenen Milchsäurebakterien werden im leeren Magen nicht richtig angenommen. Die aggressive Magensäure tötet alles "Gute" ab, bevor es in den Darm gelangt. Iss davor lieber ein paar Nüsse, ein Stück Avocado oder ein paar Löffel Haferflocken!
  • Rohes Gemüse: Frische Karotten- oder Selleriestangen zum Frühstück scheinen die Geheimwaffe für eine Extra-Portion Vitamine zu sein. Doch Vorsicht: Trotz der enthaltenen Ballaststoffe und Mineralien ist rohes Gemüse als erste Mahlzeit nicht empfehlenswert, denn dieses beansprucht die Verdauung extrem. Blähungen und lautes Grummeln im Magen sind dabei vorprogrammiert.

Mehr dazu: Studie: Lässt Schokokuchen zum Frühstück die Kilos purzeln?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.