Cooking

Weihnachtsrezept: Aromatische Spekulatius zum Selbstmachen

Spekulatius sind in der Weihnachtszeit schlicht nicht wegzudenken: Umso besser, dass du die leckeren Kekse ganz leicht selbst machen kannst.

  • Drucken
Spekulatius-Rezept zum nachmachen
juefraphoto / iStock

Endlich ist sie da, die ach so schöne Weihnachtszeit – wir alle wissen was das bedeutet: Rein in die lockere Jogginghose, damit die Weihnachtskekse mehr Platz haben im Bauch. Und weil es selbstgemacht bekanntlich am besten schmeckt, verraten wir dir ein leichtes und köstliches Spekulatius-Rezept.

Mehr dazu:  So viele Kalorien haben Weihnachtskekse

Leckere Weihnachtsbäckerei: Spekulatius-Rezept

Weihnachten und Spekulatius gehören zusammen, wie der Punsch zum Adventmarkt. Denn ebenso himmlisch wie die Plätzchen duften, schmecken die aromatischen Weihnachtskekse auch. Das brauchst du für die Spekulatius-Backsession:

  • 500 Gramm Mehl
  • 250 Gramm brauner Zucker
  • 2 Stück Eier
  • 300 Gramm Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Spekulatiusgewürz (oder: 2 Teelöffel Muskat, 1 Esslöffel Zimtpulver, 1 Nelkenpulver , 1 Teelöffel Kardamom, 0,5 Teelöffel Ingwerpulver)
  • 1/2 Teelöffel Backpulver

Und so bereitest du die köstliche Weihnachtsbäckerei zu:

  • Zu Beginn musst du die Butter mit den 2 Eiern und dem braunen Zucker vermengen.
  • Anschließend die Zutaten schaumig schlagen, ehe du das fertige Spekulatiusgewürz oder das selbstgemachte Gewürz hinzufügst.
  • Nun werden Mehl und Backpulver miteinander vermischt und anschließend durch ein sieb in die Masse gegeben.
  • Jetzt musst du den Mixer zur Hand nehmen, damit die Zutaten gut vermischt werden, bevor du sie mit der Hand zu einem fertigen Teig knetest.
  • Lasse den Teig nun abgedeckt für eine halbe Stunde ruhen.
  • Danach kannst du den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen.
  • Im nächsten Schritt drücke die Teigmasse entweder in die gewünschte Spekulatius-Form oder steche die Motive aus dem ausgerollten Teig aus.
  • Je nachdem, ob die Kekse in den Formen gebacken werden oder gestürzt werden müssen, auf einem Backpapier auflegen.
  • Zum Schluss kommt die Weihnachtsbäckerei noch für gut 10 Minuten auf einem Blech in den Ofen, schon kannst du deinen Magen mit leckeren Keksen befüllen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von pastrywithjenn | jenn yee (@pastrywithjenn)


 Mehr dazu: 3 Rezepte für zuckerfreie Weihnachtskekse

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.