Haustiere

"Dog Dancing": Dieser Hundesport verspricht Spaß für Mensch und Tier

Willst auch du gemeinsam mit deinem Hund das Tanzbein schwingen? Dann versuche es mit "Dog Dancing", um Teamgeist und Disziplin zu fördern.

  • Drucken
Ksenia Raykova / iStock

Du bist Hundebesitzer und möchtest eine gemeinsame Freizeitbeschäftigung mit deinem Vierbeiner, die über Gassi gehen hinausreicht? Tanzbegeisterte aufgepasst: "Dog Dancing" erfreut sich auch hierzulande immer größerer Beliebtheit. Dabei ist nicht nur Taktgefühl gefragt, auch andere Fähigkeiten des Vierbeiners werden beim "Hundetanz" gefördert. Wir verraten dir was es mit dieser flauschigen Sportart auf sich hat.

Mehr dazu: Kurios: Deshalb schnüffeln Hunde an unserem Schritt

Was ist "Dog Dancing"?

Wenn dein Hund bereits "Sitz", "Platz" und "Pfote" beherrscht, lohnt es sich, ihn vor eine neue Herausforderung zu stellen. Wie wäre es mit "Dog Dancing"? Die aus den USA bzw. Großbritannien stammende Hundesportart gewinnt mittlerweile auch in der Schweiz, Deutschland & Co Popularität. Wie der Name bereits verrät, handelt es sich hierbei um eine Disziplin, die der Hundebesitzer gemeinsam mit seinem Liebling praktiziert.

Dabei kommen besonders Obedience-Aufgaben zum Einsatz, also bei Fuß laufen, apportieren oder Kommandobefolgung auf Distanz. Auch Agility-Aufgaben (Tunnel, Slalom, Reifen etc.) finden beim "Hundetanz" Gebrauch. Das Ergebnis bei geübte Dog-Dancing-Duos ist schließlich eine gemeinsame Choreographie, die durch Musik untermauert wird. Grundsätzlich unterscheidet man dabei zwischen zwei Disziplinen: Der "Heelwork to music" (HTM) oder dem "Freestyle Dog Dancing". Während bei ersterem der Fokus auf der Fußarbeit liegt (HTM beinhaltet 18 verschiedene Fußpositionen), sind der Kreativität beim "Freestyle Dog Dancing" keine Grenzen gesetzt.

 

@patita_adiestramientoChallenge de a 4! Improvisando un poco🐕💕 ##dontrushchallenge ##dogdancing ##dogtraining ##dogtrainer ##dogtricks ##adiestramientocanino♬ Don'T Rush Remix Dance Challenge – Dj Perreo Mix

@gofetchDamn that dog can really dance 😱🥵 #fyp #foryou #foryoupage #dog #doggo #dogsoftiktok #dogdance #dogdancing #dogtrick♬ Oh Nanana – Remix – dj 6rb & Bonde R300

@danse_avec_ton_chienNe faisons pas comme les autres ❤️ #dog #fun #tricks #dogdancing♬ Les choses simples – Jenifer & Slimane

Mehr dazu: 5 hilfreiche Tipps: So wird dein Welpe stubenrein

"Dog Dancing" fördert Hund und gegenseitige Beziehung

Das besondere an dieser Hundesportart ist, dass sie – unabhängig von der Rasse und Größe des Hundes – mit jedem Vierbeiner praktiziert werden kann. Zudem verbindet sie Obidience, Agility und die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Tier. Gefordert wird deshalb auch entsprechend Motivation beider Beteiligten, denn es klappt nicht jedes Kommando auf Anhieb. Nachsicht und Teamwork sind ebenso gefragt, wie die Bereitschaft neue Herausforderungen zu meistern. Wem dies gelingt, der profitiertet im Anschluss nicht nur von einem gestärkten gegenseitigem Vertrauen, auch die Fähigkeiten des Hundes wachsen mit jeder einstudierten Choreographie. Das bedeutet also, dass du deinen Hund beim "Dog Dancing" genügend auslastest, forderst, aber auch förderst – und zwar egal, ob zu Hause, im Freien oder in einem Hundepark.

Klarerweise sollte dein Vierbeiner die Grundvoraussetzungen, wie "Sitz", "Bleib", "Platz" und "Bei Fuß" verinnerlicht haben. Für Beginner sind folgende Tipps hilfreich:

  • Strapaziere die Energie deines Hundes nicht über. 15 Minuten pro Training sind ausreichend, um dein Tier genügend auszulasten.
  • Versuche mit Kommandos anstatt Gesten zu arbeiten, damit auch du dich körperlich frei bewegen kannst beim "Dog Dancing".
  • Für den Anfang kannst du dich auf Fußarbeit (vorwärts, rückwärts, seitwärts gehen) und Sprünge über dein Bein fokussieren.
  • Wer schon etwas länger in der Übung ist, sollte bei der Wahl der Kür besonders auf den Hund und deren Bedürfnisse eingehen: Achte darauf, welche Kommandos dein Vierbeiner von alleine ausüben möchte und passe die Choreographie entsprechend an eure gemeinsamen Stärken und Schwächen an.
@60secdocsEver heard of the world of freestyle dog dancing? No? Well grab your pup and let's get to it. #tiktokpartner #learnontiktok #dogsoftiktok♬ Savage – Megan Thee Stallion


Mehr dazu: Welcher Hundehalter Typ bist du?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.