Health News

DAS sind die beliebtesten Sportarten

Du machst gerne & regelmäßig Sport? Finde in unserer Auflistung heraus, ob deine Lieblingssportart dabei ist und, wann wir sie am liebsten ausüben.

  • gesundheitstrends.com
  • 0
  • Drucken
Wien: Diese Sportarten machen wir am liebsten
Benjamin Klaver / Unsplash.com

Jeder tut es, oder sollte es zumindest: Sport. Wer sich sportlich betätigt, tut seiner Seele, seiner Gesundheit und der Figur etwas Gutes. Bewegung hält schließlich jung und fit. Welche Sportart den Wienern am meisten zusagt und wann sie diese am liebsten ausführen, diesen Fragen ist ClassPass in einer Analyse nachgegangen.

Welchen Sport machen wir am liebsten?

Diese drei Sportarten gehören somit zu den beliebtesten Disziplinen:

  • Krafttraining: Krafteln ist beliebt! Du gehst auch gern ins Fitnessstudio pumpen, weil dich das monotone Stemmen der Gewichte an Meditation erinnert? Wieso auch nicht. Selbst nach Stunden des Trainings verbraucht dein Körper mehr Kalorien. Mit einem gezielten Krafttraining kann man außerdem seine Silhouette gut formen.
  • Yoga: Yoga beschreibt ein ganzheitliches Workout, das nicht nur auf den Körper, sondern vor allem auf die seelische Ausgeglichenheit zielt. Es handelt sich um eine Art der Meditation, die zwischen Spannung und Entspannung wechselt. Die verschiedenen Positionen werden für eine bestimmte Zeit gehalten und gehen je nach Yoga-Stil fließend ineinander über. Yoga ist nach wie vor im Trend und auf Platz 2 bei den beliebtesten Sportarten der Wiener.
  • Laufen: Durch die gesteigerte Durchblutung und die Weitung der Arterien wird das Gehirn besser mit Sauerstoff versorgt. Studien deuten außerdem daraufhin, dass sich die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit auf Dauer erhöhen. Außerdem kannst du immer und überall laufen. The world is your gym! Verständlich, dass die Wiener auf Joggen setzen.

Mehr dazu: Sportsucht: Wenn Fitness zur Gefahr wird

Wann sporteln wir am liebsten?

Demnach laufen die Hauptstädter in der Wochenmitte zur Höchstform auf: Mittwoch, 19 Uhr, ist die Zeit, in der sie gesammelt auf den Matten ihrer Studios stehen.

Lass' dich von Personal Trainer Patrick aka smartfitwien  inspirieren. Auf seinem Instagram-Account findest du viele verschiedene Trainings-Videos:

View this post on Instagram

> 𝑯𝒊𝒑 𝑻𝒉𝒓𝒖𝒔𝒕 < Easy setup 𝑩𝒐𝒐𝒕𝒚 𝒈𝒂𝒊𝒏𝒔 🍑 Follow @smartfitwien Der Hip Thrust ist ohne Zweifel eine der besten Übungen um den Booty / Glutes zu trainieren. Dabei schafft man es auch ihn relativ isoliert zu trainieren ohne dabei zu stark Oberschenkel zu belasten, was für viele Frauen ein großes Thema ist. Ein starker m. gluteus maximus (lateinischer Name des Muskels) sieht nicht nur gut aus, sondern sorgt auch für ein stabiles / neutrales Becken, was Rückenschmerzen reduzieren kann. Außerdem ist der Muskel für Sportler sehr wichtig um Kraft im Sprint oder bei Sprüngen zu entwickeln. Meiner Erfahrung nach ist der Muskel bei ca. 70% der Personen unterentwickelt – nicht gut! Der Hip Thrust hat im Vergleich zum Glute Bridge mehr Bewegung / Rom und daher auch mehr Auswirkungen auf den Muskelaufbau. Dieses setup ist mmn das einfachste und schnellste. Train smart, train your butt 🏋️‍♀️ #fitness #sport #bodybuilding #training #gym #smartfit #squats #wien #vienna #fitnessmotivation #personaltraining #health #picoftheday #videooftheday #booty #glutes #butt #adidas #runtastic #fit #fitlife #contentcreator #legday

A post shared by 𝑷𝒂𝒕𝒓𝒊𝒄𝒌 𝑲𝒐̈𝒉𝒍𝒆𝒓 (@smartfitwien) on

Mehr dazu: Die 5 besten Sportarten fürs Herz

Und welche ist deine Lieblingssportart? Lass' es uns gerne in den Kommentaren wissen!

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.