Health News

Valentinstag: Welche Rolle spielt Geld in der Liebe?

Wie wichtig ist Geld in deiner Beziehung? Sorgt das Thema für Streit? Laut einer Umfrage legen viele Österreicher jedenfalls Wert darauf, die Finanzen strikt zu trennen.

  • Drucken
Geldprobleme in der Beziehung
Anetlanda / iStock

Finanzielle Schwierigkeiten können eine Beziehung enorm belasten. Vor allem wenn ein Partner wesentlich mehr verdient oder der Umgang mit Geld ein gänzlich anderer ist. Die Vorstellungen und die individuellen Voraussetzungen liegen oft weit auseinander, z.B.:

  • Der eine möchte ein gemeinsames Konto, etwas "eigenes" braucht er nicht.
  • Du möchtest deine Finanzen streng getrennt und im Überblick haben. Ein gemeinsames Konto ist ihr ein Graus.
  • Er bekommt viel Unterstützung von der Familie, von seinem Gehalt kann er einiges zurücklegen.
  • Sie lebt von der Hand in den Mund, am Ende des Monats ist kaum etwas übrig.

Bei derartigen Verschiedenheiten sind Konflikte in Partnerschaften häufig vorprogrammiert. Offen über die persönlichen Wünsche zu sprechen und gemeinsam Lösungen und Kompromisse zu finden, ist essenziell. Im schlimmsten Fall kann die Liebe an Geldproblemen sogar scheitern.

Mehr dazu: Beziehung vor dem Aus? 3 Anzeichen

Wie denken die Österreicher über Geld in der Liebe?

Die Privatbank Ing-Diba fragte in 13 europäischen Ländern nach, wie die Menschen ihre Finanzen innerhalb der Beziehung regeln. Die Ergebnisse lassen aufhorchen: In keinem Land gaben so viele unverheiratete und verheiratete Paare an, ihre Konten zu trennen und bei Ausgaben streng auf Gleichberechtigung zu schauen:

  • 39 Prozent führen getrennte Konten.
  • Im Vergleich: In Deutschland legen 27 Prozent Wert auf getrennte Finanzen.
  • Bei den restlichen befragten Ländern zählen nur 25 Prozent zu dieser Gruppe.

In Österreich haben 36 Prozent der Paare ein gemeinsames Konto, der europäische Durchschnitt liegt deutlich höher, nämlich bei 53 Prozent. Auch in den einzelnen Bundesländern sieht man die Sache verschieden: Die Burgenländer zahlen gerne aus einem Topf, die Oberösterreicher lieber aus getrennten Töpfen.

Mehr dazu: Entschlackung für die Geldbörse

Liebe trotz zweier Bankomatkarten

Die gute Nachricht ist: Die Österreicher lieben sich trotzdem oder möglicherweise gerade weil sie häufig auf getrennte Konten bestehen. Die Umfrage ergab nämlich, dass…

  • …38 Prozent der Paare mit zwei Konten glücklich miteinander sind (europäischer Durchschnitt: 23 Prozent).
  • …35 Prozent der Paare mit Gemeinschaftskonto zufrieden mit ihrer Beziehung sind (europäischer Durchschnitt: 55 Prozent).

Damit gilt die gemeinsame Kontoführung folglich nicht unbedingt als Garant für eine Partnerschaft  à la happily ever after.

Mehr dazu: 6 Gründe für fehlende Lust am Sex

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Erik sagt:

    Ich habe so eine Freundin, obwohl sie für ihre Arbeitsstunden gut verdient, kann sie mit Geld nicht umgehen.Wir haben schon so oft darüber gesprochen aber wirklich fruchten tut es nicht.Als Antwort bekomme ich das sie es für ihre Seele braucht.Für mich kühlt aber dadurch die Liebe ab, denn ich kann gut mit Geld umgehen, auch wie ich arbeitslos war.