Health News

Warnung: Hitze fördert Entstehung von Schimmel

Was schimmelt, sollte ausnahmslos in den Müll.

  • Drucken
Hitze fördert Schimmelpilze
temmuzcan / iStock

Sommer ist nicht nur die Jahreszeit des Müßiggangs, sondern auch des Schimmels. Warme Temperaturen fördern die Entstehung von Schimmelpilzen. Weil viele Konsumenten die Gefahr von Schimmel unterschätzen, warnt die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) nun davor. Die Angst vor Schimmelpilz steht bei Verbrauchern erst an fünfter Stelle (nach Antibiotikarückständen, hormonähnlichen Stoffen, Gentechnik, Produkttäuschung). Mikrobiologen und Toxikologen schätzen die Gefahr hingegen bereits an dritter Stelle ein. Laut AGES besteht hier unbedingt Aufklärungsbedarf.

Mehr dazu: Produkttest: Fertigsalate als Bakterienherd 

Richtige Lagerung schützt vor Schimmel

In Zeiten von Zero Waste und der Vermeidung von Lebensmittelverschwendung ist es prinzipiell zwar löblich, das Produkt nicht in den Mist zu befördern – bei Schimmel ist es allerdings stark gesundheitsgefährdend.

Mytotoxin, das Gift von Schimmelpilzen, ist der am stärksten in der Natur vorkommende Giftstoff. Mehr als 100.000 Arten kommen in der Umwelt vor, wobei nicht alle Schimmelpilze toxisch sind. Besonders problematisch ist Schimmel jedoch dann, wenn er nicht sichtbar ist.

Sind auf Lebensmitteln bereits Schimmel und Fäulnis erkennbar, reicht es nicht die befallene Stelle auszuschneiden oder wegzulöffeln, da sich die Giftstoffe im gesamten Produkt verbreiten können. Zudem sind die sogenannten Hyphen, die fadenförmigen Zellen, nicht mit bloßem Auge erkennbar. Weil Schimmelpilze hitzestabil sind, reicht es auch nicht, die kontaminierten Lebensmittel zu verkochen. Daher sollten Sie Marmelade, Käse, Früchte oder was auch immer dem Schimmel zum Opfer gefallen ist, lieber gleich entsorgen.

Mehr dazu: Wie lange sind Lebensmittel wirklich haltbar?

Wie Sie Schimmel vorbeugen können

Was können Sie tun, um die Schimmelbildung zu vermeiden?

  • Kühlkette nicht unterbrechen: Achten Sie darauf, die Kühlkette einzuhalten. Besonders im Sommer ist die Mitnahme einer Kühltasche empfehlenswert, um den Transport zu überbrücken.
  • Lebensmittel zuhause auspacken: Plastikverpackungen fördern die Bildung von Schimmel. Packen Sie das Produkt daher gleich aus.
  • Richtige Lagerung: Wie Sie leicht verderbliche Produkte wie Fisch oder Fleisch richtig im Kühlschrank aufbewahren und welche Lebensmittel nichts im Kühlfach zu suchen haben, lesen Sie hier.

Mehr dazu: Mit Essen die Welt retten?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.