Sexy

Nach Vasektomie: Männer haben mehr Sex

Nach einer operativen Maßnahme, die zeugungsunfähig macht, ist die Wahrscheinlichkeit dreimal erhöht, dass Männer mehr Sex haben.

  • Drucken
Männer haben nach Vasektomie ein verbessertes Sexleben.
South_agency / iStock

Eine Vasektomie, auch Vasoresektion genannt, bezeichnet einen chirurgischen Eingriff zur Sterilisation des Mannes. Bei dieser invasiven Form der Empfängnisverhütung werden die im Hodensack sitzenden Samenleiter durchtrennt. Sollte der Mann die OP eines Tages rückgängig machen wollen, besteht zumeist die Möglichkeit, die Zeugungsfähigkeit wiederherzustellen.

  • Viele Männer sprechen nach der Vasektomie von einer Verbesserung ihres Sexlebens, da Gedanken, wie die an eine ungewollte Schwangerschaft der Frau, sie beim Liebesspiel nicht mehr stören. Eine Studie der Universität Frankfurt untermauert nun diese Beobachtung.
  • Demnach ist die Wahrscheinlichkeit für häufigeren Sex nach einer Vasektomie dreimal so hoch. 12,4 Prozent haben mehr Sex als vor der OP, nur 4,5 Prozent kommen seltener zum Zug.

Mehr dazu: Penis wird im Alter kleiner

Verhütung extrem

Gründe, um eine Sterilisation durchführen zu lassen, gibt es viele:

  • abgeschlossene Familienplanung
  • die Partnerin verträgt hormonelle Verhütungsmethoden nicht/lehnt diese ab
  • Wunsch nach einer sicheren Verhütungsmethode

Eine Vasektomie schützt natürlich nicht vor sexuell übertragbaren Erkrankungen, sondern lediglich vor einer unerwünschten Schwangerschaft. Vor allem, wenn der Mann sich nicht in einer Beziehung befindet, sollte trotz der Sterilisation niemals auf ein Kondom verzichtet werden.

Die Kosten für die Operation muss der Patient selbst übernehmen. Sie belaufen sich auf ungefähr 600 Euro.

Mehr dazu: Verhütung: Immer weniger wissen Bescheid

Nicht nur mehr, sondern auch besseren Sex

Vier von zehn Teilnehmern gaben in der Befragung an, eine deutliche Verbesserung ihres Sexlebens zu bemerken, seit sie sich einer Vasektomie unterzogen haben. Die Forscher vermuten, dass die Probanden durch den Eingriff entspannter sind und sich spontaner zu einem sexuellen Intermezzo hinreißen lassen.

Außerdem brachte die Vasektomie vielen Männern folgende Vorteile:

Zusammengefasst haben Paare durch die Vasektomie keine Nachteile, was die sexuelle Befriedigung betrifft. Männer fühlen sich beim Sex besser als zuvor, für Frauen verändert sich weder etwas ins Negative noch ins Positive. Sie verzeichnen lediglich einen leichten Anstieg in Bezug auf die sexuelle Erregung.

Mehr dazu: 10 Gründe für Heulanfälle beim Sex

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • hans s sagt:

    sag mal das ist eine gute Sache die ich mir auch schon überlegt habe

  • Lewy sagt:

    Ich habe es auch vor Kurzen durchzogen und habe entschieden diesen Eingriff machen zu lassen. Die Kosten belaufen sich auch ca 400 €. Angenehm ist anders aber es geht und am zweiten bzw dritten Tag geht es wieder, was Schmerzen oder ziehen in der Leiste betrifft.

  • jörg sagt:

    Hallo,m ich habe das vor ca. 4 Wochen machen lassen, muss gestehen 3 Tage später hab ich schon wieder sex gehabt,und !!! seit dem ist der permanente Druck und Trieb weg , der mich jeden Tag zum Hanbetrieb getrieben hat und mich den ganzen Tag an Sex hat denken lassen, also rundrum zufrieden mit dem Ergebnis bin. weil es mir eine große Erleichterung im täglichen Leben gebracht hat.

    • oliver sagt:

      hä? die vasektomie verändert deinen libido doch nicht… was hat das mit dem druck und trieb zu tun?
      ich hab das vor drei jahren machen lassen und es hat keineswegs den wunsch nach sex verändert. die Gedanken an sex sind dadurch nicht weniger geworden. du verwechselst das mit einer kastration oder?? 🙂

      • Mark Meyer sagt:

        das ist eben das Internet. Hier schreiben Leute oft merkwürdige Dinge die gar nicht sein können. Ich hab zwar noch keine Vasektomie machen lassen. Da ich eher Denke das der Druck mehr wird da ja die Spermien im Nebenhoden nicht mehr abfliessen können. Es gibt auch ein Schmerzsyndrom PVS welches aber noch nicht wirklich erforscht ist. Auf jedefall darf nicht nur das positive erwähnt werden. Es sollte auch auf ev. nebenwirkungen hingewiesen werden.

  • Patrick sagt:

    Ich habe vor 3 Jahren, als ich 35 Jahre alt war, eine Vasektomie durchführen lassen. Ich habe keine Veränderung der Libido feststellen können. Sex macht mir weiterhin genauso viel Spaß. Nur das ich mir keine Gedanken mehr darüber machen muss, ob ich evtl ungewollt Vater werde. Ich habe damals etwa 500€ bezahlt. Ich habe meine Entscheidung bis jetzt nicht bereut.