Life

DIY-Schultüte: Mit 5 Tipps zur selbstgemachten Schulstart-Überraschung

Selbstgemachte Freude zum Schulstart schenken: Wir zeigen dir die DIY-Anleitung für deine individuelle Schultüte.

  • Drucken
DIY-Schultüte
ThomasVogel / iStock

Der Schulstart rückt näher, ein Geschenk muss also her, damit unsere Kleinsten mit voller Motivation den neuen Lebensabschnitt beschreiten können. Du willst deinem Sprössling heuer eine besondere Freude bereiten? Dann pack Schere & Papier aus und zaubere deinem Kind eine DIY-Schultüte. Denn zu Schulbeginn wird das Sparkonto ohnehin schon von vielen Besorgungen beansprucht. Wie das selbstgemachte Geschenk zum Hingucker wird, erfährst du hier.

Mehr dazu: Öko-Schultüte: So befüllst du sie nachhaltig!

Einzigartig & preiswert: Das brauchst du für die DIY-Schultüte

Schultüten im Handel sind meist sehr überteuert, weshalb sich nicht nur dein Kind, sondern ebenso deine Geldbörse über eine DIY-Alternative freut. Obendrein zeichnet sich die gebastelte Variante durch ihre persönliche Note aus, sodass dein Kind mit einer einzigartigen Schultüte die erste Klasse in Angriff nehmen kann. Wir zeigen dir, wie du in nur wenigen Schritten eine selbstgemachte Schultüte bastelst. Du brauchst dazu folgendes Material:

  • eine Schere, ein Lineal, eine Schnur, einen Bleistift und eventuell wasserfeste Stifte
  • etwas Flüssig- oder Heißkleber
  • ein großer Bogen Tonkarton DIN A1
  • ein Meter Krepppapier
  • Dekorationsmaterial, wie Glitzer, Sticker oder Filzstücke
  • Nicht zu vergessen: Süßigkeiten und andere Kleinigkeiten für den Inhalt der Schultüte.

Mehr dazu: "Corona-Ampel" in Österreich: So sieht der Schulbetrieb ab Herbst aus

DIY-Anleitung für die Wundertüte zum Schulstart

Hast du das Bastelmaterial beisammen, gilt es ein paar Basics zu beachten. Die folgende Abbildung zeigt dir, wie du aus dem Tonkarton die Schultüte formst:

  • Zunächst musst du die Schnur am Bleistift befestigen. Dabei gibt die Länge der Kordel die Größe der Schultüte vor. Halte die Schnur nun am losen Ende in einer Ecke fest und ziehe mit dem Bleistift, wie mit einer Art Zirkel, einen Kreis.
  • Der Kreis sollte etwas länger als ein Viertelkreis gezogen werden, sodass du genug Klebefläche übrig hast. Anschließend zeichne jene Fläche, welche über den Viertelkreis ragt, mit Bleistift an – dort kannst du reichlich Kleber auftragen, nachdem du den Karton zu einer Tüte zusammengerollt hast.
  • Damit die Beiden Enden fest zusammenkleben, halte diese am besten noch einige Minuten fest, damit sich der Kleber festigt.
  • Mit dem Krepppapier kannst du die Tüte im nächsten Schritt verschließen – so bleibt der Inhalt für dein Kind eine Überraschung. Da mit dem Tacker Risse entstehen können, empfehlen wir dir zu einer Heißklebepistole zu greifen. Außerdem ist es ratsam, sich Stück für Stück vorzuarbeiten. Bedeutet: Trage am inneren, oberen Rand des Kartons Kleber auf, und befestige ein Ende des Krepppapiers. Gleiches gilt für den Rest des dünnen Papiers.
  • Nun kannst du Glitzer, Sticker und Deko freien Lauf lassen – deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Besonders der Name des Schulstarters sollte bei der individuellen Schultüte nicht fehlen.

Lust auf ein paar Anregungen? Dann lass' dich von diesen tollen DIY-Schultüten inspirieren:


Mehr dazu: Es geht wieder los: Schulanfang, aber richtig!

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.