Life

Influencer-Kampagne soll mentale Gesundheit von Jugendlichen unterstützen

Mit der Influencer-Kampagne "Fit & Strong" will die ÖGK Jugendlichen im Alter von 13 bis 17 Jahren bei psychischen Problemen helfen.

  • Drucken
ÖGK / Susanne Einzenberger

Die Corona-Pandemie hat bei zahlreichen Menschen zu psychische Belastungen geführt. Dabei bekommt mentale Gesundheit unter Jugendlichen besonders in Anbetracht auf die vergangenen Monate einen noch höheren Stellenwert. Aus diesem Grund möchte die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) nun gezielt dort Hilfe anbieten, wo die junge Zielgruppe zu finden ist: Gemeinsam mit fünf Influencern startet die ÖGK die "Fit & Strong" Social-Media-Kampagne, um Awareness für mentale Gesundheit unter Jugendlichen zu schaffen.

Mehr dazu: Fast jeder fünfte Schüler denkt über Selbstmord nach

Kampagne will bei psychischen Problemen unterstützen

Corona hat jeden einzelnen von uns auf eine harte Probe und vor schwierige Herausforderungen gestellt. Nicht zu vergessen sind dabei die Jüngsten unter uns. Sorgen und Ängste rückten in den Vordergrund, während spaßige Aktivitäten mit Freunden nicht möglich waren. So sind junge Menschen aufgrund der Isolation, dem Distance-Learning und anderen Maßnahmen der Pandemie besonders von psychische Belastungen betroffen.

Aus diesem Grund versucht die Österreichische Gesundheitskasse neue Wege einzuschlagen, um auf die mentale Gesundheit unter 13- bis 17-jährigen aufmerksam zu machen. Im Rahmen der Kampagne "Fit & Strong" kooperiert die ÖGK mit fünf Influencern und schafft mittels verschiedenen Hilfsangeboten eine sichere Plattform, um psychischen Problemen entgegenzuwirken. Persönlichkeiten wie dariadaria, Ali Mahlodji, leotokio, minusgold und sonnenflume werden künftig unter dem Hashtag #bettertogether mentale Gesundheit thematisieren. Ebenso sind auf der Kampagnenwebsite weitere Hilfsangebote aufgelistet.

Mehr dazu: Corona: Doppelt so viele Studenten fühlten sich psychisch belastet

#bettertogether: So helfen die Influencer der Jugend

Von dariadaria folgt schon bald eine geführte Mediation, während Ali Mahlodji demnächst in dem Podcast "Die Ali Mahlodji Show" mit Experten über mentale Gesundheit spricht. Auf der Instagram-Seite der Kampagne sind zudem die Postings und Stories der verschiedenen Influencer in den gleichnamigen Highlights zu finden. Auch Leo Tokio sprach bereits in einem seiner TikTok-Clips über Tipps, um in schwierigen Zeiten mental fit zu bleiben.

@leotokiowhat i do for selfcare at home! more infos at @fit_and_strong.at , anzeige ##fitandstrong ##oekg ##mentalhealth♬ Calm LoFi song(882353) – S_R

Dass diese Maßnahme dringend notwendig ist, bestätigt auch die Kinder- und Jugendanwältin Dunja Gharwal in einem Statement gegenüber der APA: "Wir sprechen zumindest von mehreren hunderttausend Kindern und Jugendlichen in Österreich, denen es schlechter geht als vor zwei Jahren. Das ist ein klarer Handlungsauftrag an Politik und Gesellschaft."

Mehr dazu: Wieso Kinder am meisten unter der Quarantäne leiden

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.