Life

Bastler im "Makramee"-Fieber: So knüpfst du einzigartige Vintage-Deko

Ein magischer Hingucker in jeder Wohnung und noch dazu ein sinnvolles Hobby: Wir verraten dir, wie du mit "Makramee" tolle Deko knüpfst.

  • Drucken
DIY:
oixxo / iStock

Im Lockdown haben wir nicht nur unsere Liebe zum Bananenbrot entdeckt, auch unserer künstlerischen Ader konnten wir in den vergangenen Monaten freien Lauf lassen. Wer aber kein Fan von Malerei oder Stricken ist, könnte es mit einem "Makramee" versuchen. Damit peppst du nicht nur deine Wohnung im Boho-Stil auf, sondern findest zugleich noch Entspannung für die Seele. Wir verraten dir, wie du Makramee-Deko selbst knüpfst.

Mehr dazu: "Dried Flowers": So machst du den Deko-Trend nach

"Makramee"-Knüpfen als meditatives Hobby

"Makramee" ist eine Knüpftechnik, die sich ihren Weg aus dem Orient in unser Zuhause gebahnt hat. War der Trend bereits in den 1970ern äußerst beliebt, löst "Makramee" nun erneut einen viralen Hype aus. Besonders Wohnungen im Boho-Stil werden mit Blumenampeln oder Wand-Dekorationen geschmückt. In Online-Shops haben die handgefertigten Schmuckstücke jedoch ihren Preis. Umso mehr lohnt es sich, die Knüpftechnik einfach selbst auszuprobieren, um den eigenen vier Wänden eine persönliche Note zu verleihen. Hinzu kommt die meditative Wirkung, wenn wir unserer Kreativität freien Lauf lassen und bildschirmfreie Tätigkeiten ausüben. Alles, was du dazu benötigst, ist

  • ein Makramee-Garn aus Naturfaser. Diesen findest du günstig im DIY-Shop deines Vertrauens oder in diversen Online-Shops.
  • Wer es lieber etwas bunter anstatt naturbelassen möchte, kann sein Kunstwerk auch mit farbiger Kordel knüpfen.
  • Die Dicke und Länge sind abhängig vom Projekt, bei Wandbehängen solltest du jedoch auf dickere Kordeln zurückgreifen.

Mehr: Hipster-Trend: Mit Stricken in Balance kommen

DIY: So toll sieht "Makramee"-Deko aus

Während du dich ebenso an simplen Armbändern versuchen kannst, lohnen sich auch die etwas aufwändigere Blumenampel oder der Wandschmuck zum Nachmachen. Zunächst zur schicken Blumenampel, die deine Topfpflanze zu einem wahren Interior-It-Piece verwandelt. Im Detail benötigst du folgende Utensilien:

  • 3 Meter Makramee-Garn (3 mm Dicke)
  • sowie zusätzlich einen Holz- oder Metallring (55 mm Durchmesser)

Im Video siehst du, wie du mit nur wenigen Handgriffen eine Blumenampel zauberst. Wer einen größeren Topf verwenden möchte, muss demensprechend mehr Schnur abschneiden.

Als Grundlage für deinen Wandbehang benötigst du entweder einen Ast oder eine Holzstange aus dem Supermarkt. Sie bildet die Basis deines Kunstwerks, an welchem du anschließend die Länge des benötigten Garns abschätzen kannst. Schneide dir dabei die gewünschte Anzahl an Schnüren zurecht, wobei die Länge ungefähr zweieinhalbmal so lang sein muss wie es der spätere Wandbehang. Für den "Makramee"-Wandschmuck aus dem Video der Influencerin "heylilahey" benötigst du ungefähr 12 Schnüre mit einer jeweiligen Länge von 480 Zentimetern. Bei aufwendigeren Knüpftechniken musst du jedoch mit mehr Garn rechnen.

Wer lieber Armbänder knüpfen möchte, findet hier hilfreiche Tipps. Du hast noch Lust auf ein paar einzigartige Inspirationen, die mit der "Makramee"-Knüpftechnik gezaubert werden? Findest du ebenso hier!





 

Mehr dazu: 5 DIY-Gesichtsmasken

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.