Life

"Miss Germany": Deshalb feiern wir die Gewinnerin Leonie von Hase

Die diesjährige "Miss Germany"-Gewinnerin Leonie von Hase begeistert ganz Deutschland mit ihrem Sieg. Was genau dahintersteckt, verraten wir euch hier!

  • Drucken
Deshalb feiern wir die neue Miss Germany
leonievonhase / instagram

Die diesjährige "Miss Germany"-Wahl sorgte für Aufsehen, denn erstmals wurde die älteste Gewinnerin in der Geschichte des Schönheitswettbewerbs gekürt! Leonie von Hase ist 35 Jahre alt, Online-Unternehmerin und Mutter eines dreijährigen Kindes.

Mehr dazu: Studie: Warum sich Frauen im Gym unwohl fühlen

Älteste "Miss Germany" gekürt

Seit Jahrzehnten zeigen uns Schönheitswettbewerbe ein bestimmtes Körper- und Beauty-Ideal, welches von unzähligen Frauen verfolgt wird. Körpermaße in 90-60-90 und hübsche Kleider bzw. Bikini-Figuren sollen den Weg zur Krone ebnen. Doch diese veralteten Ansichten gehören nun der Vergangenheit an, denn bei der "Miss Germany"-Wahl herrscht endlich Umbruchstimmung!

Heutzutage wird vermehrt auf die Persönlichkeit der Teilnehmerinnen geachtet, anstatt auf ihre Äußerlichkeiten. Das diesjährige Motto lautete passend dazu "Empowering Authentic Women" (zu Deutsch: "Stärkung von authentischen Frauen").

Von insgesamt 7.500 Bewerberinnen schaffte es Leonie von Hase unter die letzten 15 Frauen. Aufgrund ihrer interessanten Persönlichkeit und Lebensgeschichte (sie machte sich mit einem Online-Shop für Vintage-Kleidung selbstständig), konnte die 35-Jährige die Krone ergattern. Das macht Leonie zur ältesten "Miss Germany" in der Geschichte!

Mehr dazu: Studie: Frauen wird häufiger Homeoffice verboten

Power-Frau mit Herz

Laut Organisator Max Klemmer war es vor allem wichtig, eine Teilnehmerin als "Miss Germany" zu küren, die die moderne Rolle der Frau repräsentiert und eine Vorbildfunktion erfüllt. Doch nicht nur das: Leonie erklärt in einem bewegenden Statement auf Instagram, wieso sie darauf verzichtet, ihre Siegerkrone in der Öffentlichkeit zu tragen:

  • "Einige von Euch haben sicherlich mitbekommen, dass ich meine Krone bei meinen Live-Auftritten im TV diese Woche nicht getragen habe. Diese Entscheidung habe ich mit der Familie Klemmer bewusst getroffen, da ich mich, auch wenn ich nach dem Finale als Gewinnerin bekannt bin, nicht von den anderen Teilnehmerinnen hervorheben möchte", schreibt von Hase.
  • Leonie fand die Frauen, die sie im Germany-Camp kennenlernen durfte, auf ihre eigene Art und Weise besonders und möchte sich daher aufgrund ihres Sieges nicht privilegierter darstellen: "Deswegen möchte ich mich nicht als Siegerin der Miss Germany-Wahl über irgendeiner Frau positionieren. Für mich ist es umso wichtiger, dass wir Frauen uns gegenseitig stärken und uns um Gottes Willen nicht im Wege stehen!", schreibt die "Miss Germany" weiter.

View this post on Instagram

7 Tage, 168 Stunden, 10.080 Minuten. Genau heute vor einer Woche hat die wundervolle und vor allem echte @nadine_berneis den Titel der New Miss Germany an mich übergeben und mir somit die Krone aufgesetzt 👑 Einige von Euch haben sicherlich mitbekommen, dass ich meine Krone bei meinen Live-Auftritten im TV diese Woche nicht getragen habe. Diese Entscheidung habe ich mit der Familie Klemmer bewusst getroffen, da ich mich, auch wenn ich nach dem Finale als Gewinnerin bekannt bin, nicht von den anderen Teilnehmerinnen hervorheben möchte. Ich habe jede Teilnehmerin über die drei Wochen im Miss Germany-Camp so gut kennengelernt und für mich ist wirklich JEDE auf ihre Art besonders – genau wie jede Frau auf dieser großen, bunten Welt! Deswegen möchte ich mich nicht als Siegerin der Miss Germany-Wahl über irgendeiner Frau positionieren. Für mich ist es umso wichtiger, dass wir Frauen uns gegenseitig stärken und uns um Gottes Willen nicht im Wege stehen! Wie supported ihr eure Girls im Alltag? 💪🏻 #EmpoweredWomenEmpowerWomen #EmpoweringAuthenticWomen 📸 by @fabiankirchner #MissGermany #MissGermany2020 #NewMissGermany #LeonieVonHase

A post shared by Leonie von Hase (@leonievonhase) on

Mehr dazu: Studie: In DIESEM Alter sind Frauen am glücklichsten

ALLE Frauen sind schön!

Doch nicht nur Leonie von Hases Sieg ist eine Sensation: Bei den diesjährigen Wahlen war zum ersten Mal eine im 4. Monat schwangere Kandidatin vertreten! Außerdem verzichtete man auf die Präsentation der Teilnehmerinnen in Bademode. Auch bei der Jury gab es eine Neuheit: Sie bestand erstmals nur aus weiblichen Mitgliedern!

Wir finden die glückliche Gewinnerin und das Umdenken in der Szene der Schönheitsköniginnen großartig! Die Zeiten der hübschen Mode-Püppchen mit einstudierten Reden ist vorbei: Wir möchten echte Frauen mit einer starken Lebensgeschichte und einer Extraportion Mut.

Wir sind der Meinung: Jede Frau ist schön, stark und selbstbewusst – egal ob mit oder ohne Krone!

Mehr dazu: Was bedeutet Slutshaming?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.