Life

Pyjama oder doch T-Shirt? Diese Kleidung bringt dir angenehme Träume

Schlafstörungen werden durch alle möglichen Faktoren ausgelöst. Wir zeigen dir, wie du dich am besten zum Schlafen kleiden solltest!

  • Drucken
Milan_Jovic / iStock

Die richtige Kleidung macht einen gewaltigen Unterschied. Nicht nur was deine Bequemlichkeit im Alltag angeht, sondern auch jeden Abend vor dem Schlaf. Ob es nun ein sexy Negligé ist oder ein Strampler für Erwachsene, ein Faktor muss deine Schlafbekleidung aufweisen, und zwar Komfort. Wir zeigen dir welche Kleidung am geeignetsten ist, damit du in süßen Träume fällst.

Mehr dazu: Warum zucken unsere Muskeln manchmal beim Einschlafen?

So sieht bequeme Schlafkleidung aus

Es gibt verschiedene Merkmale, die deinen Schlaf negativ beeinflussen können. Viele dieser Merkmale sind dir vielleicht bereits bekannt, da es für zahlreiche Menschen nur schwer klappt eine regelmäßige Schlafroutine einzuhalten. Einige Beispiele wären, dass du nie um dieselbe Uhrzeit schlafen gehst oder, dass du deine Augen vor dem Schlafen mit Screen -Time und Fernsehen bzw. Computer-Monitor strapazierst. Doch auch die falsche Kleidung kann sich auf deine Hygiene und demnach auch auf deinen gesundheitlichen und psychischen Zustand auswirken. Sauberkeit und Reizbarkeit gegenüber der Haut sind Hauptfaktoren, die zu beachten sind, wenn es um dein Bett-Gewand geht:

  • BH: Nein, deine Brüste behalten nicht ihre Form bei, wenn du jeden Abend mit einem BH schläfst. Das ist ein weitverbreiteter Irrglauben, der dazu führt, dass deine Blutzirkulation eingeschränkt wird und zusätzlich unnötigen Druck auf dein Brustkorb ausübt.
  • Enges Schlafgewand: Auch hier heißt es "Je lockerer, desto besser". Vermeide enge Leggings und Body-Shaping-Kleidung in der du nicht gut atmen kannst. In lockerer Kleidung schwitzt du auch nicht so viel.
  • Polyester: Synthetische Materialien sollten sowieso ein großes Tabu im Schlafzimmer sein. Baumwolle, Seide oder Viskose sind viel schonender und auch angenehmer für deine Haut, besonders wenn du zu Irritationen oder Hautausschlägen neigst. Probiere also verschiedene natürliche Materialien aus, bis du das findest, indem du dich am Wohlsten fühlst.

Mehr dazu: Beeinflusst der "Riesen-Vollmond" unseren Schlaf?

Versuch's lieber mit diesen Tipps

Du hast die perfekte Matratze für deinen Rücken gefunden und auch die Raumtemperatur ist optimal? Alles was für deinen geborgenen Schlaf noch fehlt, ist die ideale Kleidung.

Die sollte so ausschauen:

  • Socken? Ja! – Sie halten Füße und Körper warm und senken gleichzeitig deinen Blutdruck, um deinen Körper auf einen angenehmen Schlaf vorzubereiten.
  • Weg mit der Unterwäsche – Ja, diese Regel gilt für Mann und Frau: Halte deine Intimzone frei, damit diese mehr oder weniger ausgelüftet werden kann. Wenn du schon den ganzen Tag enganliegende Unterhosen trägst, dann sollte dein Genitalbereich wenigstens über Nacht frei atmen können, um die Bildung von ungewollten Bakterien im Zaum zu halten.
  • Schlafen im Evas- und Adamskostüm – Wenn die kalten Temperaturen nicht dein Zimmer erreichen, solltest du unbedingt die Hüllen fallen lassen und einfach nackt schlafen.

Mehr dazu: Diese 3 Sternzeichen brauchen besonders viel Schlaf!

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.