Celebs

Ashley Tisdale: So emotional spricht sie über ihre Depressionen

In einem Interview offenbart die "High School Musical"-Darstellerin Ashley Tisdale, dass sie in ihrer Vergangenheit mit Depressionen und Panikattacken zu kämpfen hatte.

  • Drucken
Ashley Tisdale Depressionen
ashleytisdale / instagram

Im Musikfilm "High School Musical" verkörperte Ashley Tisdale die arrogante Sharpay Evans. 14 Jahre nach dem ersten Film der dreiteiligen Reihe erwartet sie ihr erstes Kind. Man könnte meinen, die hübsche Blondine hat ein glückliches Bilderbuchleben, doch nun bricht sie in einem Interview ihr Schweigen. Die 35-jährige Schauspielerin beichtet, dass sie in der Vergangenheit mit Depressionen zu kämpfen hatte.

Mehr dazu: "Prince Charming"-Star Antonio Šošić im Talk über Zwangsgedanken

So spricht Ashley über ihre Depressionen & Angststörungen

Im Interview für den Podcast  "Looking up" erzählt Ashley, dass sie schon in jungen Jahren als Schauspielerin tätig war und häufig unter einem großen Leistungsdruck stand. Tisdale bekam nach einiger Zeit eine Angststörung, die "oft Hand in Hand mit Depressionen geht". Die Sängerin erklärt, dass ihre Depressionen nie so ausgeprägt waren, dass sie das Bett nicht verlassen konnte: "Ich war eine aktive Person, doch ich hatte diese depressiven Gefühle", erklärt die Schauspielerin.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ashley Tisdale (@ashleytisdale) am

Vor Auftritten verspürte Tisdale oft eine große Angst und Nervosität. Die "Not like that"-Interpretin dachte, das sei normal: "Ich kann mich daran erinnern, dass ich eine Panikattacke vor einem Auftritt hatte, ohne zu wissen, dass es eine ist. Ich hatte niemanden, der mir sagte 'Du hast eine Angststörung'", erklärt die "Hotel Zack & Cody"-Darstellerin. Nach einiger Zeit ging Ashley zu einem Therapeuten, der ihr dabei helfen sollte, ihre Angststörungen auch während alltäglichen Aufgaben oder in ihrem Job zu kontrollieren. Mittlerweile ist Ashley ein optimistischer Mensch mit einem liebevollen Partner an der Seite und Nachwuchs auf dem Weg: "Das ist ein Teil meiner Geschichte und ich empfinde es trotzdem als einen schönen Teil meiner Geschichte, aus der ich gelernt habe", fasst die Darstellerin ihre schwierige Vergangenheit zusammen.

Mehr dazu: Justin Bieber: So emotional ist sein neuer Song "Lonely"

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.