Celebs

Billie Eilish im Interview: Unsere Gesellschaft wird die Freiheit auch nach Corona nicht schätzen

Familie treffen? Früher keine große Sache, heute jedoch schon. Billie Eilish bezweifelt, dass wir diese Dinge nach Corona noch zu schätzen wissen.

  • Drucken
Billie Eilish spricht über Corona
Billie Eilish / Facebook

#Socialdistancing sorgt dafür, dass die selbstverständlichsten Dinge des Alltags wegfallen. Auch Billie Eilish verbringt ihre Zeit zu Hause und hat sich Gedanken über die derzeitige Situation gemacht. Ihr Statement im Telekom Electronic Beats-Interview: Die Menschheit wird anfangs dankbar sein, dann schnell wieder alles als selbstverständlich sehen.

Mehr dazu: Billie Eilish: So zeigt sie Sexisten die kalte Schulter

Billie Eilish: "Die Menschheit ist vergesslich"

Wie gerne würden wir gerade unsere Großeltern umarmen oder den längst ausstehenden Frisörbesuch erledigen? Ja, man könnte sogar behaupten, dass unsere Gesellschaft in der Quarantäne einiges dazu gelernt hat und zu schätzen weiß, wie wunderbar unser Leben nicht vor Corona war. Doch Billie Eilish ist hier anderer Meinung. Im Interview mit Telekom Electronic Beats spricht sie über ihr Leben und die derzeitige Situation in der Isolation. Wir Menschen sind eben Gewohnheitstiere, so die Message des Popstars.

"Wenn ich ehrlich bin, dann denke ich, dass wir dankbar sein werden, wenn wir wieder Menschen treffen und ausgehen können. Und nach etwa drei Tagen werden wir das alles wieder als selbstverständlich ansehen", so Billie Eilish. "Das ist nun mal die Art und Weise, wie Menschen funktionieren. Man vermisst etwas und wenn man es dann hat, denkt man nicht mehr darüber nach."

Mehr dazu: DESHALB bricht Justin Bieber in Tränen aus

Billie Eilish will auch nach Corona dankbar sein

Dankbarkeit und Wertschätzung sind Eigenschaften, die unserer Gesellschaft eben nicht in die Wiege gelegt wurden. Und das ist auch völlig menschlich: Jeder fokussiert sich schlicht und einfach auf das nächst greifbare Problem im Alltag, alle anderen Eindrücke und Erfahrungen rücken in den Hintergrund. Ein Grund mehr für Billie Eilish, warum sie versuchen möchte, diesem Gedankenkonstrukt zu entkommen: "Ich werde mein Bestes versuchen, um diese Zeit nicht zu vergessen. Stattdessen möchte ich dankbar sein, dass ich in Gesellschaft sein darf."

Hier kannst du dir das vollständige Interview anhören:

Mehr dazu: So vertreiben sich Stars in der Quarantäne die Zeit

10 "simple" Dinge, die wir nach Corona schätzen sollten

Leider hat die Sängerin nicht unrecht, was unseren Fokus auf Dankbarkeit betrifft. Dennoch kann man dieser Angewohnheit mit etwas Übung entgegenwirken. Deshalb haben wir für dich ein paar Dinge aufgezählt, die wir vor dem Corona-Chaos als selbstverständlich empfunden haben, und die wir auch danach noch schätzen sollten:

  • Früher waren sie nervig, heute wünschen wir uns nichts sehnlicher: Die großen Familienfeiern. Ach, und wie gerne würde man jetzt seine Großeltern fest in den Arm nehmen?
  • Es ist zwar nicht lebensnotwendig, dennoch trägt der Besuch bei Frisör, Kosmetiker & Co zu unserem Wohlbefinden bei.
  • Sucht man sonst nach der perfekten Ausrede, das Partyleben zu meiden, ist man jetzt schon montags motiviert für das Nachtleben. Beim nächsten Mal fortgehen werden wir wohl eher die Nacht durchtanzen, als uns heimlich wegschleichen.
  • Essen gehen. Einfach nur ins Lieblingsrestaurant essen gehen.
  • Die Grenzen problemlos überqueren können: Egal ob für den Urlaub oder einen anderen Trip.
  • Mit Freunden Zeit verbringen und endlich zusammen nichts tun.
  • Unsere Mitmenschen umarmen, wenn uns danach ist.
  • Nachos und Popcorn ohne schlechtes Gewissen im Kino verschlingen, völlig egal, welcher Film gerade auf der Leinwand spielt.
  • Statt der "Hört ihr mich?"-Problematik in Videokonferenzen, endlich wieder Fac-to-Face mit den Kollegen kommunizieren.
  • Tatsächlich einen Grund haben, die Jogginghose gegen die Jeans zu tauschen und Haare zu waschen.

Mehr dazu: Quarantäne: 4 Tipps für mehr Dankbarkeit

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.