News

Coronavirus: US-Präsident Donald Trump und First Lady Melania sind positiv!

Auf Twitter gaben US-Präsident Donald Trump und First Lady Melania bekannt, dass sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Sie sollen sich angeblich bei Trumps enger Beraterin Hope Hicks angesteckt haben.

  • Drucken
Donald Trump Coronavirus
The White House / flickr

Aufsehenerregende Nachrichten aus den USA: Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika Donald Trump und seine Frau Melania haben sich mit dem Coronavirus angesteckt. Dem Ehepaar soll es laut eigenen Angaben "gut" gehen.

Mehr dazu: Donald Trump: Österreich hat "explosive Bäume"

Donald & Melania mit Coronavirus infiziert

Zurzeit findet in Amerika der Wahlkampf für den nächsten US-Präsidenten statt, am 3. November wird gewählt. Doch gerade jetzt ist das aktuelle Staatsoberhaupt an Corona erkrankt! Donald Trump, der dafür bekannt ist, die Coronavirus-Pandemie herunterzuspielen und seinen Anhängern fragwürdige COVID-Tipps zu geben, befindet sich zurzeit mit seiner Frau in Quarantäne.

Sein Leibarzt Sean Conley ist sich sicher, dass der 74-Jährige trotz seiner Infektion die Amtsgeschäfte "ohne Unterbrechung" weiterführen kann. Laut Conley werden das Staatsoberhaupt und seine Frau von den besten Medizinern des Landes versorgt.

"Heute Abend wurden die First Lady und ich positiv auf COVID-19 getestet. Wir begeben uns in Quarantäne und beginnen sofort mit unserem Genesungsprozess! Wir werden das ZUSAMMEN durchstehen", verkündete Trump am 2. Oktober auf Twitter.

Melania Trump beschreibt ihren gesundheitlichen Zustand als "gut", zudem hat das ehemalige Model alle "bevorstehenden Verpflichtungen" abgesagt. Sie fordert die US-Bevölkerung auf, wachsam zu sein: "Bitte passt auf euch auf und wir werden das alles zusammen durchstehen", schreibt Melania.

Mehr dazu: Trump gesteht: "Habe Coronavirus-Gefahr heruntergespielt"

Von enger Beraterin angesteckt?

Bereits in den vergangenen Monaten wurde bekannt, dass sich immer mehr Mitarbeiter im Weißen Haus mit COVID-19 infizierten. Trump und seine Frau sollen sich wohl bei seiner engen Beraterin Hope Hicks angesteckt haben. Obwohl das Weiße Haus und der Präsident wussten, dass die 31-Jährige Corona-positiv ist, stiegen sie am 30. September gemeinsam in die Air Force One, um zu einem Wahlkampfauftritt zu fliegen.

Laut Medienberichten wurden Hicks und Trump gemeinsam auf dem Flugplatz gesichtet, ohne Sicherheitsabstand oder Mundschutzmasken. Es ist unklar, ob sie noch weitere Personen angesteckt haben.

Der Nachrichtensender  "NBC" veröffentlichte sogar eine Liste mit den Personen, mit denen Hicks in den letzten Tagen Kontakt hatte:

Mehr dazu: SCHOCK-AUFTRITT: Ist US-Präsident Donald Trump krank?

Trump der "Superspreader"

Eine Studie der "Cornell University" zeigt, dass der US-Präsident zur Verbreitung von Corona-Falschinformationen drastisch beigetragen hat. Wissenschafter analysierten dafür 38 Millionen Medienartikel aus aller Welt. In den meisten davon ging es um angebliche "Wundermittel", die das Coronavirus bekämpfen sollen. Trump hätte zudem oft genug angeregt, dass das Virus durch Spritzen von Desinfektionsmittel geheilt werden könnte.

Die Studienautoren gehen davon aus, dass das Staatsoberhaupt zur Verbreitung von Fake News über das Virus und die Pandemie beigetragen hat. "Wenn Menschen durch unwissenschaftliche und unbegründete Behauptungen über diese Krankheit in die Irre geführt werden, ist womöglich die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sie sich an offizielle Richtlinien halten", erklärt Studienleiterin Sarah Evanega.

Mehr zur Studie liest du hier:

Mehr dazu: Coronavirus: Die 5 verrücktesten Verschwörungstheorien

Wilde Spekulationen um Trumps Gesundheit

Der Leibarzt des Präsidenten gab an, dass Trump mit einem Antikörper-Cocktail behandelt wird, der immer noch in klinischen Studien behandelt wird. Weitere Medienberichte legen nahe, dass Trump sogar mit Sauerstoff versorgt werden muss. Trotz seiner Erkrankung hält Trump nichts davon ab, sich von seinen Leibwächtern in der Limousine herumkutschieren zu lassen. Dass das alles andere als gesund oder nachsichtig ist, zeigen mehrere entsetze Beiträge auf Twitter: "Trump ist ein psychisch kranker Mann. Und er ist erbärmlich und eine Schande", schreibt der Rechtsanwalt George Conway über einem Video, das die "Trump-Parade" zeigt.

Am 4. Oktober veröffentlichte der Präsident ein Video auf Twitter, in dem er erklärt, dass er "viel über das Virus gelernt habe". Zudem sagt er in seiner wirren Videonachricht, dass er "liebt, was gerade in den USA passiert":

Mehr dazu: Brad Pitt: So kritisiert er US-Präsidenten Trump

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.