Celebs

Geburtstag auf privater Insel: Kim Kardashian erntet riesigen Shitstorm!

Das Reality-Sternchen Kim Kardashian feierte seinen 40. Geburtstag und kassierte prompt einen Shitstorm dafür. Der Grund: Kardashian feierte auf einer privaten Insel mit zig Gästen eine Party.

  • Drucken
Kim Kardashian Shitstorm
kimkardashian / instagram

Der Reality-Star Kim Kardashian feierte seinen 40. Geburtstag. Die US-Amerikanerin mit armenischen Wurzeln wurde sehr sentimental und veröffentlichte einen Beitrag auf Twitter, in dem sie sich als "gesegnet" bezeichnet. Dumm nur, dass sie dafür einen riesigen Shitstorm kassierte. Denn Kim feierte ihren Geburtstag auf einer privaten Insel!

Mehr dazu: Deswegen erntet Kylie Jenner einen Shitstorm!

Kardashian feierte auf privaten Insel Geburtstagsparty

"Das ist 40", schreibt Kim unter ein sexy Bikini-Foto auf Instagram. Die Unternehmerin feierte ihren Geburtstag und geizte dabei nicht mit ihren Reizen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

This is 40!

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

Die Party veranstaltete sie auf einer privaten Insel mit ihren engsten Freunden und Verwandten. "Ich glaube, vor Corona hat niemand von uns wirklich geschätzt, was für ein Luxus es ist, zu reisen und mit seiner Familie und seinen Freunden in einer sicheren Umgebung zusammen zu sein", schrieb Kim auf Twitter. "Nach zwei Wochen umfassender Gesundheitschecks und nachdem ich jeden gebeten habe, sich in Quarantäne zu begeben, überraschte ich meine Liebsten mit einem Trip auf eine private Insel, auf der wir für einen kurzen Moment so tun konnten, als ob alles normal wäre", twitterte Kardashian weiter.

Mehr dazu: Skandal-Tweets: Was ist los mit Rapper Kanye West?

Kim erntet Shitstorm für Party-Tweets

"Ich bin 40 und fühle mich demütig sowie gesegnet. Es gibt keinen einzigen Tag, den ich selbstverständlich nehme, besonders in diesen Zeiten, in denen wir erinnert werden, was wirklich zählt", schreibt die US-Amerikanerin zu weiteren Partyfotos. Das scheint ihren Fans alles andere als gefallen zu haben, denn Kardashian kassierte daraufhin einen riesigen Shitstorm.

  • "Menschen mussten sich am Telefon von ihren Lieben verabschieden, während sie allein in einem Krankenhaus starben. Aber nette Reise, die du da in allen sozialen Medien postest, während die Welt leidet. So bescheiden und so bodenständig, wirklich", kritisierte ein User.
  • "Es macht mir nichts aus, dass sie auf diese Reise gegangen sind, aber die Frechheit, es zu posten, ist so realitätsfremd. Die Reichen haben wirklich kein Mitleid mit den Armen und haben nicht den gesunden Menschenverstand, um zu erkennen, wie schlimm es ist, es den Menschen ins Gesicht zu drücken", resümierte ein weiterer User.
  • "Das ist so grotesk. Die Reichen können so tun, als ob sie auf einer Privatinsel normal wären. Tatsächlich normale Menschen sagen ihr Thanksgiving und Weihnachten ab", twitterte ein anderer erboster User.

Mehr dazu: Deswegen erntet diese Blogger-Familie einen Shitstorm!

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.