Trending

"Hatte niemandem zum Lieben" Justin Bieber spricht über Drogenkonsum

Die ganze Welt sah, wie Justin Bieber immer tiefer im Drogensumpf versank. Jetzt erklärt er, was ihn quälte & wie er zurück in die Spur fand.

  • Drucken
Justin Bieber / instagram justinbieber

"Um einfach weiterzumachen." Das war der Grund, warum Pop-Superstar Justin Bieber in vergangenen Zeiten zu Drogen gegriffen hat. "Ich hatte all diesen Erfolg, aber ich dachte mir: Ich bin immer noch traurig, ich habe immer noch Schmerzen. Und ich habe all diese ungelösten Fragen", erinnert sich der heute 27-jährige Kanadier im Interview mit dem Magazin "GQ".

Mehr dazu: So gefährlich ist "ChemSex"! 

Biebers Drogenkonsum ging soweit, dass seine Leibwächter nachts in sein Zimmer schlichen, um seinen Puls zu überprüfen. Seine eigentlichen Karriereziele blieben dabei auf der Strecke, er gesteht, dass er in dieser Zeit auch die Kontrolle über die Planung seiner Laufbahn verloren hatte. "Es gibt so viele Meinungen. Und in dieser Industrie gibt es so viele Menschen, die die Unsicherheiten anderer für ihren Vorteil ausnutzen.

"Mein Privatlieben war früher instabil"

Aber wie fand er wieder zurück in die (drogenfreie) Spur? Seine Ehefrau Hailey Bieber spielte dabei eine entscheidende Rolle – auch wenn der Weg ein steiniger war. "Das erste Jahr der Ehe war sehr hart, weil uns vieles zurück zum Trauma geführt hat. Es herrschte ein großer Mangel an Vertrauen", nimmt sich Bieber, der fürchtete, seine Herzensdame zu verscheuchen, kein Blatt vor dem Mund. "Mein Privatleben früher war instabil. Ich hatte niemanden, den ich lieben konnte. Ich hatte niemanden, in dem ich mich verlieren konnte."

Mehr dazu: So emotional ist Justin Biebers Song "Lonely"

Doch die Eheleute "Bieber" (2019 führte Justin die Tochter des Schauspielers Stephen Baldwin vor den Altar) standen diese schwierige Phase erfolgreich durch. Heute blickt der "Sorry"-Interpret voller Freude in die Zukunft. "Es ist wunderschön, etwas zu haben, worauf man sich freuen kann. Das kannte ich vorher nicht."

Wenn heute Probleme auftauchen, suchen die "Biebers" ganz oben um Rat an. "Gott ist Gnade", weiß der Sänger, der bereits mit 13 Jahren im Rampenlicht der Öffentlichkeit stand. "Ich kam an einen Punkt in meinem Leben, an dem ich einfach sagte: 'Gott, wenn du real bist, musst du mir helfen, weil ich das nicht alleine kann. Ich kämpfe so hart.'"

Mehr dazu: DESHALB will Justin Bieber Sängerin Billie Ellish beschützen

 

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.