News

Lockerungen der Corona-Maßnahmen "werden viele mit dem Leben bezahlen"

Österreich kündigt Lockerungen der Corona-Maßnahmen an. Der deutsche Politiker Karl Lauterbach kritisiert dieses Vorhaben mit drastischen Worten.

  • Drucken
Ivan-balvan / iStock

Nach zähen Verhandlungen war es am 1. März so weit: Österreichs Regierung kündigte Lockerungen der Corona-Maßnahmen an. So sollen zu Ostern in rund vier Wochen die Schanigärten wieder öffnen, Schul- und Jugendsport sollen mit Mitte März wieder möglich sein. Und mit Vorarlberg wird gleich ein ganzes Bundesland zum "Versuchslabor", mit 15. März dürfen im gesamten "Ländle" Lokale und Kulturbetriebe wieder öffnen.

Mehr dazu:  Wie wahrscheinlich stecke ich mich bei Friseur und Co mit Corona an?

Den deutsche SPD-Politiker Karl Lauterbach lässt an diesen Vorhaben aber kein gutes Wort. "Österreich lockert in die B117 Welle hinein", schreibt der studierte Mediziner und Gesundheitsexperte auf Twitter. "Das werden dort viele mit dem Leben bezahlen, wenn man es ehrlich beschreiben darf. Zum Schluss wird dann wieder ein Lockdown kommen, für den sich die Verstorbenen nichts kaufen können… Kein Beispiel für uns"

Öffnungen zum jetzigen Zeitpunkt "hochgradig unverantwortlich"

Der 58-jährige Lauterbach steht mit seiner Meinung keineswegs alleine da. "Es ist jetzt keine Zeit für Experimente", warnt auch die SPÖ-Vorsitzende und ebenfalls Medizinerin Pamela Rendi-Wagner. In ihren Augen sind Öffnungen zum jetzigen Zeitpunkt, die Infektionszahlen steigen erneut an, "hochgradig unverantwortlich". Ein Ansicht, die auch viele Virologen und Experten mit Lauterbach und Rendi-Wagner teilen. Schließlich seien jetzt bereits die Anzeichen einer noch versteckten dritten Welle, verursacht durch die britischen Corona-Mutation B.1.1.7., zu sehen.

Noch sind die Lockerungen aber keineswegs in Stein gemeißelt. Ehe sie in Kraft treten, vergehen noch zwei bis vier Wochen Zeit – und kommt es bis dahin zu exponentiellen Wachstum, werden die Lockerungen der Corona-Maßnahmen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch nicht durchgeführt.

Mehr dazu: Heuschnupfen oder Corona – So erkennst du den Unterschied

 

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.