Celebs

Pink mit Coronavirus infiziert: Sängerin spendet eine Millionen Dollar

Nach ihrer Coronavirus-Erkrankung übt Pink nun Kritik an der Regierung aus und spendet zugleich eine Millionen Dollar im Kampf gegen Corona.

  • Drucken
Pink spendet eine Millionen US-Dollar
pink / instagram

US-Popstar Pink gab letzte Woche auf ihren Social Media Accounts bekannt, dass sie sich mit dem Coronavirus angesteckt hat. Besonders tragisch dabei: Ihr dreijähriger Sohn zeigte ebenfalls Symptome der Krankheit auf. Nun übt sie scharfe Kritik aus und spendet obendrein noch eine Millionen Dollar im Kampf gegen Corona.

Mehr dazu: Diese Stars haben sich mit COVID-19 angesteckt

Sängerin Pink mit Coronavirus infiziert

Vor zwei Wochen bekam die zweifache Mutter das positive Test-Ergebnis. Pink betont dabei, dass ihr Arzt glücklicherweise noch COVID-19-Tests hatte, da in den USA ein Mangel an Testskits herrscht. Besonders die Sorge um ihr Kind beschaffte ihr in dieser schweren Zeit schlaflose Nächte: Denn auch ihr dreijähriger Sohn Jameson zeigte Symptome der Krankheit auf. Die Familie begab sich sofort in zweiwöchige Selbstquarantäne und habe sich nun gut erholt vom Coronavirus, so der Popstar.

Mehr dazu: SCHOCK: Tom Hanks hat sich mit dem Coronavirus angesteckt!

Kritik an Regierung: Zu wenig Testungen

Doch in ihrem Post übt Pink auch scharfe Kritik an die Regierung aus: "Es ist eine absolute Tragödie und ein Versäumnis unserer Regierung, Tests nicht breiter zugänglich zu machen. Diese Krankheit ist ernst und real. Die Menschen müssen wissen, dass die Krankheit Jung und Alt, Gesunde und Ungesunde, Reiche und Arme betrifft, und wir müssen Tests kostenlos und einem breiteren Publikum zugänglich machen, um unsere Kinder, unsere Familien, unsere Freunde und unsere Gemeinden zu schützen."

Den vollständigen Kommentar der Sängerin liest du unter folgendem Post:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von P!NK (@pink) am


 Mehr dazu: Charity-Livestream im Kampf gegen Corona

1 Millionen Dollar als Spende

Pink bedankt sich von Herzen bei den zahlreichen Helden, die sich für den Schutz der Bürger einsetzen. Deshalb entschied sich die erfolgreiche Sängerin dazu, eine Million Dollar an das Gesundheitswesen zu spenden, um alle Schichten der Gesellschaft im Kampf gegen Corona zu unterstützen.

Dabei gehen 500.000 US-Dollar an eine Klinik in Philadelphia, an welcher ihre Mutter 18 Jahre lang arbeitete, und weitere 500.000 US-Dollar an eine Covid-19-Krisenkasse der Stadt Los Angeles. Zuletzt richtet sie sich noch mit einem ernst gemeinten Appell an ihre Fans: "Bitte bleibt zu Hause!"

Mehr dazu: #stayathome: Zuhause bleiben & Leben retten!

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.