Celebs

Promis unter Palmen: Geplatzte Werbedeals und Versöhnungsversuche nach der Trash-Sendung

Kooperationspartner und Fans rechnen nun mit den Promis ab: Was die Promis nach dem Aus sagen und wer um seine Karriere zittern muss, erfährst du hier.

  • Drucken
Promis unter Palmen
promisunterpalmensat1/ instagram

Die "Promis unter Palmen"-Staffel sorgte für erhitzte Gemüter. Am vergangenen Mittwoch wurde Bastian Yotta zum Sieger gekrönt. Doch auch nach dem Staffelende sind Nachwehen der Geschehnisse in der Villa noch deutlich spürbar: Carina Spack verliert nach der Mobbing-Attacke auf Claudia Obert den ersten Werbedeal und auch Janine Pink meldet sich zu Wort.

Mehr dazu: Bachelorette & Sommerhaus: Ist Trash-TV gesund?

Promis unter Palmen: Ein Skandal jagt den nächsten

Nun ja, das Image im Fernsehauftritt aufzubessern, ging wohl bei einigen nach hinten los. Ewige Sticheleien und Zickenkriege, frauenfeindliche Videos des Staffel-Siegers oder jene Mobbing-Attacke, welche zum Ausstieg von Claudia führte. Die "Promi"-Bande ließ keine Gelegenheit unversucht, um für reichlich Gesprächsstoff und Unterhaltungswert zu sorgen. Und nun kommt die Quittung: Denn auch wenn das Leben in der "Star"-Villa fernab von jeglicher Realität war, holt diese sie jetzt ein.

Mehr dazu: "Promis unter Palmen": So fies wurde Claudia Obert gemobbt

Back To Reality: Konsequenzen der TV-"Ausrutscher"

Nach dem frauenfeindlichen Skandalvideo wurden Bastian Yotta nun weitere Zusammenarbeiten in TV-Sendungen verweigert. Die Hintergründe erfährst du hier. Auch Carina wird nicht verschont und muss sich jetzt mit den Konsequenzen ihres TV-Auftritts auseinandersetzen: Sie war (unter anderem) die treibende Kraft hinter dem Mobbing-Angriff gegen Claudia, nachdem diese ihre Strand-Ausrüstung vom Balkon schmiss. Nun meldet sich der erste Kooperationspartner der ehemaligen Bachelor-Kandidatin zu Wort:

Das Zahn-Bleaching-Unternehmen Smile Secret trennte sich aufgrund der Vorfälle in der Sendung von Carina. Die Firma äußerte sich dazu in einer Instagram-Story: "Wir unterstützen Mobbing in keiner Form und positionieren uns gezielt dagegen. Wir konnten die Sendung vor der Ausstrahlung leider nicht sehen und demnach erst danach handeln. Die Zusammenarbeit mit Carina haben wir daraufhin beendet." Auch mit Bastian Yotta wurde die Smile Secret-Kooperation (nicht verwunderlich) auf Eis gelegt.

Mehr dazu: SCHOCK-Finale: DAS gab es bei "Der Bachelor" noch nie!

Claudia zu Carina: "Süße, vergiss alles!"

Nun stellt sich die Frage: Was sagen die Mitstreiterinnen rückblickend zur Mobbing-Attacke? Carina gab auf Instagram ein Statement zum Vorfall ab, worauf die Sekt-Liebhaberin Claudia mit "Süße, vergiss alles!" reagierte. Friede, Freude, Eierkuchen also knapp nach Ausstrahlung der Sendung?

Carina nutzte die Versöhnung, um in ihrer Story näher auf die Umstände in der Villa einzugehen: "Es ist für alle eine Extremsituation und ihr bekommt nur einen Zusammenschnitt aus mehreren Tagen in eineinhalb Stunden zu sehen. Ihr wisst nicht, was vorher alles passiert und was vielleicht danach passiert ist."

Mehr dazu: Bachelor 2020: Kein Kuss, keine Rose

Janines Statement nach der Sendung

Auch Janine wurde mit mächtig Kritik konfrontiert, sei sie doch nicht eingeschritten beim Streit zwischen Carina und Claudia. Die Influencerin will das nicht länger auf sich sitzen lassen. Zwar würde sie aus heutiger Sicht anders in der besagten Mobbing-Folge reagieren, dennoch kam auch bei dieser Trash-Sendung nur die Hälfte ans Licht.

"Ich habe sie genau so oft in Schutz genommen", so Janine, als sie darauf hinwies, das viele Szenen aufgrund der Einschaltquoten schlicht weggeschnitten wurden. Der C-Promi ist der Meinung, dass an einem Konflikt immer zwei Parteien beteiligt sind und Claudia trotz allem nicht immer als Unschuldslamm glänzte.

Wer die große Aussprache zwischen den Kandidaten nicht verpassen möchte, sollte kommenden Mittwoch wieder einschalten. Auf Yotta müssen die Zuschauer jedoch, wie angekündigt, verzichten:


 Mehr dazu: Quarantäne-Filmabend: Die 10 besten Kömodien

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.