News

New Yorker Zoo: Erster Tiger am Coronavirus erkrankt

In einem New Yorker Zoo wurde das Tigerweibchen Nadia positiv auf das Coronavirus getestet.

  • Drucken
Tiger an Coronavirus erkrankt
Antagain / iStock

Traurige Nachrichten aus New York City: In dem Bronx Zoo wurde der erste Coronafall bekannt. Bei dem Patienten handelt es sich um einen Tiger!

Mehr dazu: Tragen wir schon seit Jahrzehnten das Coronavirus in uns?

Erste Übertragung von Mensch auf Tier

Laut einer Mitteilung des Bronx Zoo, hat sich das vierjährige Tigerweibchen Nadia mit dem Coronavirus infiziert. Sie litt unter trockenem Husten, weshalb man sich dazu entschied, das Tier auf das Virus zu testen. Die Experten gehen davon aus, dass Nadia durch einen Pfleger infiziert wurde, der keine Symptome zeigte. "Es ist das erste Mal, unseres Wissens nach, dass ein (Wild)-Tier durch einen Menschen mit COVID-19 angesteckt wurde", erklärt der leitende Tierarzt des Bronx Zoo Paul Calle, gegenüber dem Magazin National Georgraphic.

Mehr dazu: Corona-Epidemie in Asien “noch längst nicht vorbei”

Weitere Tiere zeigen Symptome

Zwei Sibirische Tiger, drei Löwen und Nadias Tigerschwester Azul zeigten ebenfalls Corona-Symptome. Sie hätten weniger Appetit, ansonsten sei ihr Gesundheitszustand stabil. Die Tiere wurden jedoch nicht getestet. Im Moment ist nicht klar, wie sich das Virus bei Großkatzen entwickelt. Die Experten gehen aber davon aus, dass sich die Tiere vollständig erholen werden.

Mehr dazu: Coronavirus: Die 5 verrücktesten Verschwörungstheorien

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.