Sex

Analsplugs: So vorteilhaft sind sie beim Vorspiel oder Solo-Sex!

Sie haben Lust, etwas Neues auszuprobieren? Wie wäre es denn mit einem Buttplug, der Ihr Sexleben richtig aufpeppen kann!

  • Drucken
So verwendet man Analplugs
NadinPanina / iStock

Analverkehr ist für viele Frauen (und auch Männer!) eher tabu. Zu groß ist die Scham bzw. Abneigung gegen das Hintertürchen. Dabei kann die Penetration mit dem Penis oder einem Sexspielzeug große Freude bereiten! Wir verraten Ihnen, wie Sie einen Analplug am besten nutzen können.

Mehr dazu: Fisting: Lustvolle Sexpraktik oder schmerzhafter Fetisch?

Als Vorspiel oder Sex-Upgrade

Unter einem Anal- oder Buttplug versteht man ein Sextoy, welches meist wie ein Kegel geformt ist. Es hat eine eher schmale Spitze und einen breiten Sockel, der hier meist eine Halterung hat, um das Toy sicher aus dem Anus zu entfernen. Das Beste daran: Egal ob Frau oder Mann – beide Geschlechter können von der Verwendung profitieren!

  • Für Frauen eignet sich der Buttplug als perfektes Vorspiel für bevorstehenden Analverkehr. Durch das Sexspielzeug wird der Anus gedehnt und dem Penis anschließend das Eindringen erleichtert. Doch auch während dem vaginalen oder oralen Sex kann ein Analplug verwendet werden: Durch den zusätzlichen Druck auf die hintere Scheidenwand werden die Orgasmen intensiver. Außerdem wird durch den Buttplug die Vagina enger, das kann auch für den Partner sehr lustvoll sein.
  • Wer denkt, dass Analplugs nur für Frauen oder homosexuelle Männer geeignet sind, irrt sich. Auch heterosexuelle Männer können von dem Sexspielzeug profitieren! Demnach wird beim Tragen des Plugs die Prostata massiert, was dazu führt, dass die Orgasmen beim Solo-Sex oder Geschlechtsverkehr mit der Partnerin intensiver sind.

Mehr dazu: Lovetoy-Challenge: Sexspielzeuge im Test (Video)

So führen Sie den Buttplug richtig ein

Wenn Sie einen Buttplug ausprobieren möchten, dann sollten Sie sich zuerst das richtige Sexspielzeug kaufen. Analplugs werden aus Glas, Silikon oder Metall hergestellt. Um das Sextoy einzuführen, müssen Sie zuerst die Oberfläche des Plugs mit Gleitgel benetzen. Dadurch kann der Plug besser in den Anus gleiten. Sie können das Sexspielzeug entweder

  • am Rücken liegend mit einem Kissen unter dem Po einführen,
  • auf allen Vieren, während Sie sich leicht nach vorne beugen Ihren Partner hineinschieben lassen
  • oder in der Hocke reingleiten lassen.

Ist der Plug im Anus positioniert, kann er mehrere Stunden lang getragen werden. Von vielen Herstellern wird jedoch empfohlen, den Plug einmal stündlich herauszunehmen und ihn nochmal mit Gleitgel zu benetzen. So wird verhindert, dass das Sexspielzeug am After reibt und das Tragen unangenehm wird.

Der Sextoy-Hersteller EIS klärt über die wichtigsten Fakten zu Analplugs und -sex in seinem YouTube-Video auf:

Mehr dazu: Analverkehr und Inkontinenz: Was ist dran?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.