Sexy

Australische Buschfeuer: Sextoy-Hersteller verkauft nun Koala-Dildo!

Die Brände in Australien schockieren die ganze Welt. Ein Sextoy-Hersteller hat sich nun eine besondere Spendenaktion überlegt.

  • gesundheitstrends.com
  • 0
  • Drucken
Koala-Dildo Australien
geeky_sex_toys / instagram

Die schrecklichen Buschbrände in Australien finden immer noch kein Ende. Seit Oktober 2019 sind 480 Millionen Tiere und 25 Menschen in den Flammen gestorben. Spender aus aller Welt möchten Australien in dieser schwierigen Zeit beistehen. Der Sexspielzeug-Hersteller Geeky Sex Toys hat sich für die Rettung der Koalas, Kängurus & Co etwas Besonderes einfallen lassen.

Mehr dazu: SO verheerend sind die Buschbrände in Australien

Ein Dildo für Australien

Um den Tieren und Menschen in Australien zu helfen, bietet das Sexspielzeug-Unternehmen Geeky Sex Toys den "The Down-Unter Donation Dildo" zum Preis von 69 australischen Dollar (circa 42 Euro) an.

Das Beste daran: 100% der Einnahmen werden an australische Hilfsorganisationen gespendet. Die Käufer können zusätzlich zum Produktpreis noch einen Betrag zwischen 5 und 15 Euro spenden.

"Helfen hat sich noch nie so gut angefühlt", schreibt Geeky Sex Toys auf Instagram

Mehr dazu: Australische Buschfeuer: Sterben jetzt die Koalas aus?

Kritik an der Herstellung

Die User in den Sozialen Medien sind begeistert, doch nicht jeder ist von der Aktion überzeugt: "Die einzigen, die garantiert verhindern, dass der australische Kontinent völlig niederbrennt, sind sicherlich Twitter-Hipster, die sich jeweils ein halbes Kilo Plastik nach Hause liefern lassen", schreibt ein User auf Twitter.

  • Laut Angaben des Unternehmens besteht der handgemachte Australien-Dildo jedoch nicht aus Plastik, sondern aus Platin-Silikon.
  • Insgesamt wurden schon über 22.000 australische Dollar (13.600 Euro) durch den Verkauf des Sexspielzeugs gesammelt.

Mehr dazu: Studie: 22% der Männer können sich Roboter-Sex vorstellen

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.