Sex

Haben Veganer besseren Sex als Fleischesser?

Eine aktuelle Online-Umfrage ermittelte, wie sich das Sexleben durch die Ernährungsweise unterscheidet. Laut den Ergebnissen soll es bei Veganern besonders heiß hergehen…

  • Drucken
Eine neue Umfrage des Partnerportals gleichklang.de ermittelte unterschiedliche Sexleben der Deutschen.
PeopleImages / iStock

Die deutsche Partnerbörse gleichklang.de hat 1.059 Mitglieder zu ihrem Sexualleben befragt. Der Hauptfokus lag auf der Ernährungsweise der Teilnehmer sowie auf deren Emotionalität. An der Umfragen nahmen 580 Frauen, 468 Männer und 11 intersexuelle Personen im Alter von 19 bis 80 Jahren teil. 855 der Teilnehmer waren single, die restlichen 204 Testpersonen vergeben.

Mehr dazu: ChemSex: Intimität unter Drogen

Macht Sex ohne Liebe glücklicher?

Singles, die Sexualität und Liebe nicht trennen konnten, waren laut den Umfrageergebnissen unzufriedener als die vergebenen Teilnehmer. Ledige Probanden, die Geschlechtsverkehr und Emotionen für trennbar hielten, waren genauso zufrieden mit ihrem Sexleben wie die Vergebenen.

  • Frauen gaben häufiger an, bi- oder pansexuell zu sein. Außerdem sah das weibliche Geschlecht ihre Sexualität als Möglichkeit für Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung. Frauen gaben ebenso häufiger an, dass Liebe und Sex zusammengehören.
  • Männer waren laut ihren Antworten eher experimentierfreudig und interessierten sich daher häufiger für Praktiken wie BDSM. Sie waren auch vermehrt von sexuellem Suchtverhalten betroffen als Frauen.

Mehr dazu: Kein Sex kann diese 8 Folgen haben

Veganer sind sexuell zufriedener

Nicht nur beim Geschlecht, sondern auch beim Alter konnte ein Unterschied festgestellt werden. So hatten ältere Teilnehmer eine höhere sexuelle Zufriedenheit als die jüngeren Befragten. Die sexuellen Hemmungen nahmen ab und auch Probleme wie Erektions– oder Orgasmusstörungen wurden weniger. Grund dafür könnten auch medikamentöse Behandlungsmethoden sein.

BDSM-Neigungen gingen immer weiter zurück und Liebe während des Akts rückte in den Vordergrund. So nehmen ältere Menschen mit wachsendem Alter Liebe und Sex als zusammengehöriger wahr.

Die Sexualität der Befragten unterschied sich auch durch die Ernährungsweise:

  • So gaben Veganer an sexuell zufriedener als Fleischesser zu sein, außerdem war ihnen emotionaler Sex wichtiger.
  • Teilnehmer, die Fleisch konsumierten, waren anfälliger ein sexuelles Suchtverhalten zu entwickeln und berichteten vermehrt von sexuellen Problemen.
  • Die Ansichten der vegetarischen Befragten waren zwischen denen der Veganer und Fleischesser angesiedelt, wobei ihre sexuelle Verhaltensweise eher zu der Gruppe der Veganern tendierte.

Mehr dazu: Orgasmusgarantie durch Klitoris-Sauger?

Mehr Empathie, mehr sexuelle Erlebnisse?

Hochsensible Menschen (HSP) haben ein besonders hohes Ausmaß an Empathie und gaben bei der Umfrage häufiger an, dass sie eine untrennbare Verbindung zwischen Sex und Liebe sehen. Auch die sexuelle Orientierung war bei HSP-Teilnehmern eher wandelbar. So berichteten diese vermehrt von bi- und pansexuellen Erlebnissen.

Für die zwischenmenschliche und sexuelle Erfüllung ist es unglaublich wichtig, auf die Bedürfnisse des Partners zu achten. Zwar ist Geschlechtsverkehr nicht alles in einer Partnerschaft, doch es bringt die Verliebten näher zusammen und lässt ihre Intimität auf ein weiteres Level aufsteigen. Seien Sie ehrlich zueinander, reden Sie offen über Ihre Wünsche und respektieren Sie die Grenzen Ihres Partners. So steht einem ausgewogenem Liebes- und Sexleben nichts im Wege.

Mehr dazu: 8 Irrtümer über Sex 

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.