Sex

Studie: Diese Berufsgruppe hat am häufigsten Sex

Eine Studie des Erotikspielzeug-Herstellers Lelo UK zeigt, dass Personen mit einem spezifischen Job besonders häufig mit ihrem Herzblatt intim werden.

  • Drucken
Diese Berufsgruppe hat besonders häufig Sex
tomazl / iStock

Haben Sie sich schon immer gefragt, welche Berufsgruppe es im Bett so richtig krachen lässt? Dieser Frage ist auch der englische Erotikspielzeug-Hersteller Lelo UK nachgegangen und befragte dafür 2.000 Männer und Frauen. Dabei fanden die Experten heraus, dass Menschen mit einem bestimmten Job besonders häufig Geschlechtsverkehr haben.

Mehr dazu: Hatten Sie schon einmal Hate-Sex?

Personen mit diesem Beruf haben öfter Sex

Die Ergebnisse zeigten, dass Landwirte (33 Prozent) täglich – und somit am häufigsten – mit ihren Partnern intim werden. Davon beschreiben 67 Prozent dieser Berufsgruppe ihre Leistung im Schlafzimmer als "unglaublich". Auf Platz 2 liegen Architekten mit 21 Prozent, Platz 3 belegen Frisöre mit 17 Prozent. Auf den Plätzen 4 und 5 befinden sich jene, die in der Werbung tätig sind, sowie Anwälte und Lehrer.

  • Besonders Anwälte scheinen im Bett jedoch nicht so viel Spaß zu haben: Ganze 27 Prozent gaben an, bei jedem Sex einen Orgasmus vorzutäuschen!
  • Journalisten gehen als die großen "Verlierer" dieser Umfrage hervor, denn sie sollen laut den Ergebnissen am wenigsten Sex haben. Ein Fünftel behauptet, sich nur einmal im Monat mit seinem Partner auf ein Liebesspiel einzulassen.

Mehr dazu: 7 Fehler, die Frauen die Lust rauben

Arbeit beeinflusst nicht nur das Liebesleben

Sex-Expertin Kate Moyle von Lelo UK erklärt das Sexualverhalten in verschiedenen Jobs so: "Selbst innerhalb von Gruppen (wie Berufsgruppen), die viel gemeinsam haben, wirken sich viele individuelle Faktoren auf das Sexualleben der Menschen aus."

"Man weiß, dass sich die körperliche Aktivität eines Landwirtes und einer Büroangestellten stark unterscheiden. Das kann auch die körperliche Fitness und Energie stark beeinflussen", erklärt Moyle weiter. Demnach wirken sich unsere Arbeit und sämtliche Umwelteinflüsse nicht nur auf unser Sexualleben aus, sondern auch auf unseren gesamten Lebensstil.

Mehr dazu: Sexting: Wie mache ich's richtig?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.