Sex

Studie: Würden Sie mit einem Roboter Sex haben?

Eine neue Sex-Umfrage zeigt, dass die Österreicher sich auf Ratschläge aus dem Internet verlassen, um ihr Sexleben zu verbessern.

  • Drucken
Österreichiche Sex Umfrage
Marcos Calvo / iStock

Schauen Sie gerne Pornos oder vertrauen auf Virtual Reality, wenn es um Ihre sexuellen Fantasien geht? Während die meisten von uns eher beim klassischen Geschlechtsverkehr bleiben, kombinieren besonders Männer ihr Sexleben mit dem technischen Fortschritt. Eine Befragung zur Digitalisierung des Sexlebens zeigt, wie modern die Österreicher in ihren Schlafzimmern lieben.

Mehr dazu: Studie: Diese Berufsgruppe hat am häufigsten Sex

Sex mit Robotern vorstellbar

Für die Studie wurden 1.000 Männer und Frauen aus Österreich zwischen 18 und 65 Jahren zu ihrem Sexleben befragt. Dabei kam beispielsweise heraus, dass 22% der Männer sich vorstellen könnten, mit einem Roboter intim zu werden. Die weiblichen Teilnehmer zeigen sich nicht so begeistert, nur 7% würden mit einem Blechpartner in die Kiste steigen.

Bei digitalen Sexspielzeug sind Männer top-informiert: 

  • Die Hälfte der männlichen Probanden weiß, was smarte Sextoys (Steuerung erfolgt per Smartphone) sind. Bei den Frauen wussten nur 35% Bescheid.
  • Über die Hälfte der weiblichen Teilnehmer informieren sich online, wie sie ihr Liebesleben verbessern können.
  • Einer von drei Männern befriedigt seine Sex-Fantasien online, bei den Frauen macht das gerade mal eine von zehn.

Mehr dazu: Das sind die heißesten Sex-Trends für 2020

Männer sind Porno-Profis

Auch bei "schmutzigen Filmchen" kennen sich die Herren der Schöpfung deutlich besser aus:

  • 43,3% der männlichen Befragten wissen, was ein Virtual-Reality-Porno ist. Bei den Frauen waren nur 24,5% aufgeklärt.
  • Für 26,4% der Männer und nur 16,3% der Frauen sind Pornos mit Avataren (computeranimierten Figuren) ein Begriff.
  • Auch Deepfake-Pornos, bei denen zum Beispiel das Gesicht eines Promis auf einen fremden Körper retuschiert wird, ist 14,5% der männlichen Teilnehmer bekannt. Bei den weiblichen Probanden wussten nur 5,2% Bescheid.
  • Audio-Pornos, die nur mit Ton und ohne Bild genossen werden, sind 20,5% der Männer und 16,7% der Frauen bekannt.

Mehr dazu: Analplugs: Die orgasmische Freude fürs Hintertürchen

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.