Sexy

Daten in Zeiten von Corona: DIESE 5 Dating-Trends erwarten dich 2021

"New Dawn Daters", "Astrolove" oder "Slow Dating": 2021 bringt neuen Schwung in die Dating-Welt. Diese 5 Liebes-Trends erwarten dich!

  • Drucken
5 Dating-Trends 2021
South_agency / iStock

Unser Alltag hat sich aufgrund der Corona-Pandemie verändert, das zeigt sich auch längst in der Dating-Welt. Doch nicht nur das Verhalten der Singles hat sich gewandelt, auch ihre Einstellung zum Daten hat sich um 180 Grad gedreht. Was erwartet Liebessuchende also jetzt, wo alles anders ist als vor der Pandemie? Die Dating-Plattform "Bumble" gibt Antworten und prognostiziert 5 Dating-Trends, die uns 2021 erwarten.

Mehr dazu: Wie daten Singles nach einem Jahr Pandemie?

Hardballing: "Ich möchte definitiv etwas Ernstes"

Die Dating-Möglichkeiten im vergangenen Corona-Jahr waren definitiv begrenzt, doch Zeit zum Nachdenken hatten Singles mehr als genug. Nicht verwunderlich, dass viele Menschen mittlerweile ihr Vorgehen in Sachen Dating überdacht haben. Wer vor der Pandemie gerne heiße Flirts genoss, ist heute vielleicht auf der Suche nach der einen großen Liebe. Beim "Hardballing" möchten Singles keine Zeit mehr mit Rumgeplänkel und One-Night-Stands verschwenden. 50 Prozent der User wissen ganz genau, was sie wollen und suchen voller Tatendrang nach ihrem passenden Match.

Mehr dazu: "Apocalypsing": Darum sind Singles jetzt bereit für feste Beziehungen

Slow Dating: "Ich möchte nichts überstürzen"

Passend dazu erwartet uns "Slow Dating". Schließlich möchte man sich zunächst näher kennenlernen, bevor man mit dem anderen eine Beziehung eingeht. "Bloß nichts überstürzen" lautet die Devise: Singles wollen beim "Slow Dating" oder auch "Mindful Dating" eine Verbindung zu ihrem Gegenüber aufbauen und nicht nur an der Oberfläche kratzen – und das erfordert eben jede Menge Zeit, welche sich die Liebessuchenden für den Einen gerne nehmen.

Mehr dazu: "Slow Sex": Mit diesen 6 Tipps liebt ihr euch bewusst

Astro Love: "Was sagen die Sterne?"

Wie stehen die Sterne für dich und deinen Auserwählten? In solch unsicheren Zeiten bleibt Singles wohl nichts anderes übrig, als den Worten von Gerda Rogers zu vertrauen. Mehr als 500.000 deutsche "Bumble"-User haben ihr Profil im vergangenen Jahr mit dem Astro-Sticker versehen. Bedeutet also, dass nicht nur die Chemie, sondern auch das Sternzeichen passen muss. Beim nächsten Match solltest du dich also darauf gefasst machen, dass dein Sternzeichen Gesprächsthema sein wird. Übrigens lohnt es sich, wenn du dein Sternzeichen im Profil ebenfalls hinzufügst: Damit erhöhst du deine Dating-Chancen laut "Bumble" um satte 40 Prozent.

Mehr dazu: Diese Sternzeichen passen nicht zusammen!

COVID Talk: "Wie stehst du zu Corona?"

An dieser Frage wirst du nur schwer vorbei kommen in der Dating-Welt. Denn Singles gehen 2021 in Sachen Liebe ans Eingemachte, durch den "COVID Talk" wird seichter Small-Talk prompt gegen tiefgründigen Deep-Talk ausgewechselt. Zurecht wollen "Bumble"-User aus aller Welt die Rahmenbedingungen festsetzen, bevor man sich für ein Date verabredet. Auch eine Umfrage von "OkCupid" bestätigt diese Annahme: Matches müssen sich nun klar positionieren, politische Ansichten kundtun und ihre Einstellung zur Corona-Impfung sowie zu den Sicherheitsmaßen kommunizieren.

Mehr dazu: Was tun, wenn dein Umfeld die Pandemie nicht mehr ernst nimmt?

New Dawn Daters: "Hier ist Schluss mit uns"

Wo andere Liebe finden, verlieren viele Paare auch ihre Verbindung zueinander. Corona wirkt besonders in Beziehungen wie ein Vergrößerungsglas: Wer im Lockdown permanent zusammen ist, kann Problemen nicht mehr so leicht aus dem Weg gehen. Auch zahlreiche Paare haben die Zeit zum Nachdenken für sich genutzt und festgestellt, dass die anfängliche Liebe nicht für die Ewigkeit bestimmt ist. 15 Prozent der "Bumble"-User haben sich aufgrund Corona für eine Trennung entschieden, weil die Partnerschaft doch nicht so krisenfest ist, wie vor der Pandemie angenommen. Nun tummeln sich die Neuzugänge auf den Dating-Plattform herum, um neue Menschen kennenzulernen.

Mehr dazu: So wirkt sich Corona auf Beziehungen aus

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.