Sexy

Perspektivenwechsel im Schlafzimmer: Mit der "Kivin-Methode" kommt sie garantiert zum Orgasmus

Was Frauen beim Oralsex wollen? Schenkt man der Kivin-Methode Glauben, so kommt sie bei einer seitlichen Stimulation am schnellsten zum Orgasmus.

  • Drucken
Kivin-Methode beim Oralsex
fizkes / iStock

Damit Frauen beim Oralsex zum Höhepunkt kommen, braucht es mehr als einfaches Rauf- und Runterlecken mit der Zunge. Nicht zuletzt deswegen, weil sie ohnehin deutlich seltener zum Orgasmus kommen als Männer. Deshalb lohnt es sich, wenn Paare im Bett experimentierfreudig bleiben, damit auch sie auf ihre Kosten kommt. Wer also nach etwas Abwechslung im Schlafzimmer sucht, ist hier richtig: Anhänger der "Kivin-Methode" versprechen eine Orgasmus-Garantie, wenn der stimulierende Partner sich beim Oralsex seitlich positioniert.

Mehr dazu: Oralsex: Mit Handy-App Cunnilingus lernen

"Kivin-Methode": Von der Seite zum Mega-Orgasmus?

Manchmal hilft es schon, wenn man die Perspektive wechselt. Auch im Schlafzimmer erweist sich diese Devise als äußerst effektiv. Die Rede ist von der "Kivin-Methode": Dabei handelt es sich um eine seitliche Cunnilingus-Technik (auch "tahitianischer Cunnilingus" genannt), bei der die Zunge die Vulva von links nach rechts anstatt von oben nach unten stimuliert. Innerhalb weniger Minuten sollen Frauen so zum Mega-Orgasmus kommen, weil verschiedenste erogenen Zonen in den Oralsex mit eingebunden werden können. Neugierig geworden?

Dann solltest du dem Rat dieses Reddit-Users nachgehen. "Ich liebe es, Oralsex mit meinen Partnerinnen zu praktizieren. Oft kamen diese dabei auch zum Höhepunkt, aber bei meiner Frau funktionieren meine üblichen Techniken nicht. Zwar kommt sie dem Orgasmus nahe, aber erlebt ihn nie vollkommen", so der Reddit-User. Deshalb suchte er nach weiteren Sex-Praktiken und stieß schließlich auf die "Kivin-Methode". "Sie kam dank der Kivin-Methode innerhalb von fünf Minuten. Früher habe ich 20 Minuten gebraucht – und sie kam trotzdem nicht zum Höhepunkt."

Mehr dazu: Oralsex mit wechselnden Partnern erhöht Krebsrisiko

Seitlicher Cunnilingus: So funktioniert's

Wenngleich das Rad mit der "Kivin-Methode" nicht neu erfunden wird, so bringt sie dennoch frischen Wind ins Schlafzimmer. Denn beim tahitianischen Cunnilingus befriedigt man die Frau nicht wie gewöhnlich von vorne, sondern von der Seite. 

  • Die Frau liegt auf dem Rücken, während sie zu Beginn ein Bein anwinkelt.
  • Anschließend nähert sich der Partner von der Seite bzw. auf Höhe der Vulva, sodass er im 90-Grad-Winkel zur Frau liegt. Hier gelangst du zu einer Visualisierung des Reddit-Users.
  • Nun kann sie das angewinkelte Bein auf den Rücken des aktiven Partners platzieren.
  • Mit der einen Hand bzw. dem Daumen und Zeigefinger kann nun die Klitoris-Spitze (auch Perle genannt) freigelegt werden, damit sie anschließend besser stimuliert werden kann.
  • Die zweite Hand kann (sofern gewünscht) am Damm (zwischen Vulva und Anus) platziert werden. Dieser kommt beim gewöhnlichen Liebesspiel meist zu kurz.
  • Aus Sicht des aktiven Partners wird jetzt von oben nach unten über die Vulva geleckt, während die Frau von einer seitlichen Befriedigung profitiert.

Mehr dazu: So funktioniert "Liebe machen" zwischen Frauen

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.