Sexy

Musik zum "Liebe machen": Wie sieht deine Sex-Playlist aus?

Der richtige Song kann für eine prickelnde Stimmung sorgen und dich in Ekstase bringen. Also: Stimme dich (musikalisch) mit deinem Partner ab!

  • Drucken
Vadim_Key / iStock

Musik versetzt uns einfach in eine gute Stimmung. Das erleben wir, wenn uns die Nacht in wilde Clubs zum Tanzen treibt oder wenn wir mit dem Liebsten im Bett herumtollen. Ob es sich nun um eine langsame Ballade oder um verruchte Songs mit schnellen Beats handelt, Lust und Laune steigen, wenn erstmal der richtige Sound gespielt wird. Wenn es bei deiner nächsten Nacht mit deinem Partner also ordentlich rund gehen sollte, vergesse nicht auf die passende Playlist. Wir haben auf jeden Fall mal ein paar Tipps für dich!

Mehr dazu: Das ist die entspannendste Musik der Welt

So erstellst du deine Sex-Playlist

Musik ist viel mehr als nur ein netter Zeitvertreib. Sie ist oftmals Balsam für die Seele und lässt vergangene Momente und bereits verblasste Erinnerungen wieder hochleben. Andersrum kann dein perfekter Love-Song aber auch für neue unvergessliche Momente mit deinem Partner sorgen. Beziehungs-Trainerin Nina Deißler empfiehlt,  zuerst einmal herauszufinden, welche Stimmung du mit deinem Partner erzeugen möchtest, wenn ihr euch in den Armen liegt. Sie weist darauf hin, dass "für ein besonders zärtliches Liebesspiel etwas sanftes, langsames", gehört. Wenn es doch etwas wilder zugehen sollte, dann eben ein paar kräftigere Töne, die eure leidenschaftliche Stimmung widerspiegeln.

Weitere Tipps für eine heiße Nacht voller Sex & Musik:

  • Bestimmte Frequenzen und Tonfolgen können dir sogar helfen, zum Orgasmus oder zumindest zu orgasmusartigen Zuständen zu kommen. Die Erklärung dahinter: Musik spricht nämlich dieselben Lustzentren an, die auch durch Sex stimuliert werden.
  • Eure Musik muss nicht ständig laufen – das kann ja auch mal nervig werden. Es reicht auch, wenn deine mit Soul gefüllten Songs nur für das Vorspiel zum Einsatz kommen. Oder zu einem späteren Zeitpunkt, wenn du deinem Partner nach dem Liebesspiel einfach nur ganz nah sein willst.
  • Verlasse dich nicht auf Spotify-Playlists oder andere Anbieter von Musik-Streaming. Wenn die Musik nicht von dir nach deinen Vorlieben gestaltet wurde, kann es sein, dass der falsche Song zum plötzlichen Stimmungskiller in der Hitze des Gefechts wird.

Mehr dazu: So wirkt Musik auf unseren Körper

Welche Musik solltest du auflegen?

Es ist nicht jeder ein Fan von Sex-Songs aus den wilden 70er-Jahren. Während man Werke von Marvin Gaye und grundsätzlich alle Lieder von Barry White als typische "Baby-Making-Songs" klassifizieren kann, sollten auch moderne Tunes nicht außer Acht gelassen werden. Eine nette Hintergrundmusik klingt auf jeden Fall mal besser als ein quietschendes Bett.

Und wenn du und dein Partner in Sache Sex-Soundtrack ganz anderer Meinung seid, solltet ihr auf die Wünsche des anderen eingehen und Kompromisse eingehen, was eure Musik-Wahl betrifft – eine Devise, die auch beim Sex selbst mit Sicherheit nicht verkehrt ist.

Mehr dazu: Diese drei Sternzeichen-Duos haben den heißesten Sex!

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.