Trending

Warum ihr die Coronavirus-Challenge NICHT nachmachen solltet

Eine Tiktokerin schockt mit einem ekelhaften Video ihre Follower! Der Grund: Sie will beweisen, dass sie keine Angst vor dem Coronavirus hat.

  • Drucken
Coronviruschallenge TikTok
Screenshot DaveVescio / Twitter

Tag 4 in der Isolation zeigt, dass Österreich auf seine Mitmenschen achtet. Große Plätze wie der Stephansplatz oder die Mariahilferstraße sind wie leer gefegt. Die Menschen bleiben in ihren Häusern und verlassen diese nur, um das Nötigste zu erledigen.

Viele lenken sich mit Social Media ab und posten auf der Lip-sync-Plattform TikTok Videos, um sich gegenseitig zu erheitern. Eine Bloggerin aus den USA wollte mit der "Coronavirus-Challenge" beweisen, dass sie keine Angst vor dem Virus hat und schockt ihre Fans mit einer ziemlich widerlichen und vor allem unangebrachten Aktion. Immerhin hatte sie einen noblen Hintergedanken…

Mehr dazu: Coronavirus: Das Geschäft mit der Angst

Ekliges TikTok-Video

Die TikTokerin Ava Louise sorgt im Moment für Kopfschütteln. Die Bloggerin ist bekannt dafür, einige schräge Dinge für Aufmerksamkeit zu tun. Nun hat Ava das Fass zum Überlaufen gebracht. In einem TikTok-Video nimmt sie sich dabei auf, wie sie den Sitz einer Flugzeugtoillete ableckt. Ava möchte mit dieser Aktion beweisen, dass sie keine Angst vor dem Virus hat. Das Video mit dem Hashtag #coronaviruschallenge ging viral und erhielt mehr als 300.000 Views. Doch einige User waren von Avas ekligen Challenge nicht begeistert und fragten sich, wie sie in so einer ernsten Lage dieses Video drehen konnte. Auf Twitter postete die Bloggerin das Video mit den Worten "Bitte retweetet es, damit die Leute sehen können, welches Hygieneverhalten auf einem Flugzeug richtig ist."

Mehr dazu: Coronavirus: DIESER "GOT"-Star ist infiziert!

Coronavirus berühmter als Ava

Doch die 22-Jährige wollte mit dieser Aktion nicht nur zeigen, wie furchtlos sie ist, sondern auch verhindern, dass das Coronavirus nicht mehr Aufmerksamkeit bekommt als sie. Ava geht hier noch einen Schritt weiter und nutzt ihre neu gewonnene Berühmtheit nicht nur für sich selbst, sondern auch, um auf soziale Missstände aufmerksam zu machen: "Fremdenhass macht mich traurig. Was die Leute nicht traurig machen wird, ist eine heiße, reiche, blonde 20-Jährige, die eine Toilette ableckt", erklärt sie gegenüber Business Insider.  Kurz nach dem Videoupload tweetet die Studentin: "Okay, nun da ihr alle auf meinem Profil seid – Rassismus ist schlecht. Schwule Menschen sind gut. Transphobie ist grauslicher, als wenn ich eine Toilette ablecke. Schönen Tag noch."

Egal ob der Toilettensitz sauber war, oder nicht. Bitte macht diese Challenge nicht nach! Auch wenn die junge Influencerin meint, dass es ihr gut geht und sie sich nicht mit dem Coronavirus angesteckt hat, könnte sie bald mit einigen Entzündungen & Co zu kämpfen haben.

Mehr dazu: Deshalb ist #socialdistancing wichtig!

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.