Trending

FFP2-Alternative? Das kann die "Xupermask" von will.i.am

Black-Eyed-Peas-Rapper will.i.am hat eine Atemschutzmaske mitentwickelt. Stylish ist sie auf jeden Fall, aber was kann sie genau?

  • Drucken
Xupermask / Honeywell

MNS-Masken, vor allem FFP2-Masken, sind aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. Schließlich erfüllen sie auch einen äußerst wichtigen Zweck: Sie schützen sowohl uns als auch unsere Mitmenschen vor einer Ansteckung mit SARS-CoV-2.

Mehr dazu: #lifehack – so reinigt du eine FFP2-Maske richtig

Aber was wäre, wenn sie noch mehr können und dazu auch noch stylischer aussehen? Das dürfte sich wohl Black-Eyed-Peas-Rapper will.i.am gedacht haben, als er in Zusammenarbeit mit dem US-Konzern Honeywell eine smarte Atemschutzmaske entwickelt hat.

"Xupermask" heißt das Ergebnis dieser Kollaboration. Und wie der Name bereits verrät, handelt es sich dabei um weit mehr als eine gewöhnliche Gesichtsmaske. Die "Xupermask" ist akkubetrieben, hat einen integrierten Hepa-Filter und zwei dreistufige Ventilatoren mit Frischluftzufuhr und -abfuhr.

Das kostet die "Xupermask"

Doch das war will.i.am und dem Hollywood-Designer Jose Fernandez, der bei der Entwicklung ebenfalls beteiligt war und in der Vergangenheit die "Black Panther"-Maske designt hat, noch nicht genug. Magnetisch andockbare Kopfhörer, ein Mikrofon, Bluetooth-Unterstützung sowie eine LED-Beleuchtung runden die "Supermaske" noch ab.

Das alles hat aber auch seinen Preis: Die "Xupermask", die ab dem 8. April vorerst einmal in begrenzter Stückzahl auch in Europa verfügbar ist, kostet stolze 299 US-Dollar (ca. 252 Euro). Ein Trage-Case, HEPA-Filter für drei Monate, Kopfhöreraufsätze in mehreren Größen und ein USB-C-Kabel sind aber immerhin auch im Preis enthalten.

will.i.am beschreibt das Schmuckstück mit folgenden Worten: 

„Wir haben Xupermask erschaffen, um die Spielregeln unseres neuen Normals zu ändern. In dieser neuen Ära von Style und Sicherheit ist Xupermask ein kompromissloses Gesichtsmasken-Design mit High-Tech-Leistung für den modernen Lifestyle. Zusammen mit Honeywell haben wir eine Smarte Maske entwickelt, die auf dem neuesten Stand der Technik ist und Funktion mit Style liefert.“

Die Xupermask in den Farben Weiß-Grau-Orange
Die Xupermask gibt es in zwei Farbvariationen – hier das Modell Weiß-Grau-Orange. Foto: Honeywell

Kann die FFP2-Maske jetzt im Kasten verstauben?

Ob die "Xupermask" mit ihrem austauschbaren HEPA-Filter und ihrer Silikonabdichtung ein gleichwertiger Ersatz für FFP2-Masken sind, ist allerdings noch unklar. Das Online-Portal TECHBOOK fragte beim Hersteller Honeywell nach, erhielt aber keine Antwort.

Der US-Konzern gibt aber explizit an, dass seine Maske nicht für den medizinischen Gebrauch vorgesehen ist. Es handle sich also um keine Atemschutzmaske, in Österreich zum Beispiel müsste man an den vorgeschriebenen Orten also wohl noch immer eine FFP2-Maske tragen.

Mehr dazu: Können Smart-Watches wirklich Corona erkennen? 

 

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.