Trending

Corona-Krise: DAS wird die neue Reaktion auf Facebook!

Im Zuge der Corona-Krise hat Facebook eine neue Reaktion auf seiner Plattform eingeführt! Diese soll mehr Unterstützung während der Corona-Pandemie zeigen.

  • Drucken
Neue Facebook Reaktion
alexvoica / twitter

Die Sozialen Medien helfen uns dabei mit unseren Liebsten weltweit im Kontakt zu bleiben. Besonders in der Quarantäne zeigt sich, dass solche Plattformen ein praktisches Tool sind. Nun hat sich die Social-Media-Plattform Facebook anlässlich der Corona-Krise eine Neuheit ausgedacht.

Mehr dazu: Das steckt hinter dem Hashtag #QuarantinePillowChallenge!

Virtuelle Umarmungen

Facebook bietet die Möglichkeit auf Beiträge mit unterschiedlichen Emotionen zu reagieren. Neben dem herkömmlichen "Gefällt-mir"-Button, gibt es auch die Option einen Beitrag mit

  • Love
  • Haha
  • Wow
  • Traurig
  • Wütend

zu markieren, um seinen Gedanken und Gefühlen auf der Plattform mehr Ausdruck zu verleihen. Solche Reaktionen sind auch im Direktnachrichtendienst Messenger vorhanden. Nun hat sich Facebook die "virtuelle Umarmung" ausgedacht, die durch ein Emoji mit einem Herz in den Händen, verkörpert wird. Die neue Emoji-Reaktion wurde speziell für die Zeit in der Corona-Krise entwickelt.

Auf Twitter teilt Kommunikationsmanager Alexandru Voica die ersten Videos und Fotos der neuen Reaktion: "Wir hoffen, dass diese Reaktionen den Menschen eine zusätzliche Möglichkeit gibt, während der Corona-Krise ihre Unterstützung zu zeigen", schreibt Voica. Auch beim Messenger soll es eine Neuheit geben, so kann man nun auch mit einem pulsierenden Herz auf Nachrichten reagieren.

In diesen zwei Videos seht ihr, wie die Reaktionen funktionieren werden: 

Mehr dazu: Coronavirus: So funktioniert die #NachbarschaftsChallenge

Reaktionen nur für kurze Zeit verfügbar

Facebook hat mit dem Update der Reaktionen schon begonnen. Bald sollten die neuen Funktionen weltweit anwendbar sein. Die virtuelle Umarmung und das pulsierende Herz sid jedoch nicht für immer auf Facebook verfügbar, sondern nur temporär. Das soll noch einmal die Aufmerksamkeit auf die schwierige Zeit während der Corona-Pandemie lenken.

Mehr dazu: Was steckt hinter dem Hashtag #PlayApartTogether?

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.