Uncategorized

Auszucker! Tom Cruise auf Covid-Mission (im)possible

Bei den Dreharbeiten für den siebten Teil von Mission Impossible rastete Superstar Tom Cruise aus. Crew-Mitglieder hielten sich nicht an die Covid-Maßnahmen.

  • Drucken
Tom Cruise
variety.com

Am Filmset zum siebten Teil des Filmklassikers Mission Impossible verlor Tom Cruise die Beherrschung, nachdem sich Crew-Mitglieder nicht an die Covid-Maßnahmen gehalten hatten.

Man kann Tom Cruise für seine Filme lieben, man kann ihn für seine Diven-Allüren beschmunzeln oder seiner Mitgliedschaft für Scientology kritisieren. Eines kann man ihm jedoch nicht nachsagen: dass er leichtsinnig wäre. Er nimmt die weltweit grassierende Coronapandemie ernst  – und das auch auf seinem Filmset. Die Sun hat einen Tonmitschnitt zugespielt bekommen, auf dem der 58-Jährige völlig durchdreht und vor Crewmitgliedern klarstellt: wer sich nicht an die (Covid)-Maßnahmen hält, fliegt raus!

 

Mehr dazu: Shitstorm um Maske von Lana del Ray

 Tom´s Covid-Maßnahmen-Mission

Antimasken-Demos und völlige Ignoranz was Abstandhalten und Co angeht, haben in den letzten Wochen und Monaten leider immer wieder hohe Wellen geschlagen. Die Infektionszahlen steigen global stark an.

Auch die Filmbranche ist stark betroffen und immer wieder kommt es zu Drehstopps und zu Verlusten in Millionenhöhe. Das soll natürlich unbedingt verhindert werden.

mission impossible

(c) paramount pictures

Tom Cruise als Kontrolleur

Die Dreharbeiten für den inzwischen siebten Teil des Kinokassen-Schlagers (3,56 Milliarden Dollar haben die ersten sechs Teile eingespielt) liefen jedoch nicht ohne Schwierigkeiten an. Bereits am Beginn mussten sie verschoben werden. Seit September wird im Vereinigten Königreich wieder gedreht – mit strengen Covid-Maßnahmen.

Das steckt dahinter: Angeblich haben zwei der Crewmitglieder den Mindestabstand von einem Meter nicht eingehalten, woraufhin Cruise der Kragen platzte.

Wenn irgendjemand aus dieser Crew das tut. Das war‘s, auch du und auch du. Und du, tu das bloß nie wieder. Das war‘s. Keine Entschuldigungen. Erklärt das den Leuten, die ihr verdammtes Zuhause verlieren, weil die Industrie dichtmachen muss. Das bringt ihnen kein Essen auf den Tisch oder bezahlt ihre Schulbildung", tobte Cruise, hörbar in Rage.

Mehr dazu: Diese Summe spendet Bill Gates im Kampf gegen Corona

Nummer sicher: Cruise soll nach diesem Zwischenfall nun selbst Kontrollrunden am Filmset drehen und nach dem Rechten sehen. Verzögerungen will er keinesfalls riskieren. Voller Zuversicht werden die Dreharbeiten für den achten Teil auch noch direkt drangehängt. Dafür ist im Oktober 2021 sogar ein Dreh im Weltraum geplant. Der ist noch weniger zu verschieben. Ob das keine wortwörtliche Mission impossible ist, wird sich zeigen…

 

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.