Beauty

5 Tipps für strahlende Augen

Sie haben müde Augen und zu kurze Wimpern? Mit diesen Tricks können Sie Ihre Augenpartie wieder zum Strahlen bringen.

  • Drucken
Mit diesen Beauty-Hacks sind strahlende Augen garantiert.
CoffeeAndMilk / iStock

Ein strahlender und klarer Blick ist nicht immer selbstverständlich. Müdigkeit, rote oder gereizte Augen, geschwollende Augenlider oder dunkle Schatten unterhalb der Augen können unseren Blick trüben. Lesen Sie hier, welche einfachen Tricks Ihnen wieder zu einem strahlenden und ausdrucksstarken Blick verhelfen.

Mehr dazu: 5 Gründe für Augenringe

Minze

Zu wenig Schlaf, über den Durst getrunken oder Dauerstress? Augenringe lassen uns krank und abgeschlagen aussehen. Als Erste-Hilfe-Maßnahme gegen die unschönen dunklen Schatten unter den Augen eignet sich Minze besonders gut. Einige Minzblätter werden zu einer Paste verarbeitet und im Kühlschrank gelagert. Ist sie kalt genug, wird sie auf die Augenringe aufgetragen und nach etwa 15 Minuten abgewaschen. Die in der Minze enthaltenen ätherischen Öle erfrischen und aktivieren die Durchblutung der Haut.

Mehr dazu: Die Insta-Augenbraue ist tot

Aloe Vera und Gurken

Mit dem Alter kommen unweigerlich auch die Krähenfüße. Zunächst sind die kleinen Fältchen um die Augen nur beim Zusammenkneifen der Augen sichtbar, mit zunehmendem Alter und nachlassender Hautelastizität bleiben sie. Mit Make-up sind sie nur schwer zu verstecken, insbesondere Puder lässt sie noch prominenter erscheinen. Gegen Krähenfüße geht man am besten mit Flüssigkeit vor: Sie macht die Haut wieder elastischer und lässt die Krähenfüße um die Augen beinahe verschwinden.

  • Für den Flüssigkeitsboost benötigen Sie Aloe Vera und Gurkenscheiben. Beide Zutaten werden zu einer Paste verarbeitet und im Bereich der Krähenfüße gut einmassiert.
  • Nach 15-minütiger Einwirkzeit wird die Masse abgewaschen und die "Problemzone" anschließend mit einer augenverträglichen Feuchtigkeitscreme versorgt.

Mehr dazu: Ab wann brauche ich Augencreme?

Kälte

Egal ob als kühlende Augenpads, die altbewährten Gurkenscheiben oder der Teelöffel aus dem Gefrierfach: Kält wirkt besonders gut gegen geschwollene Augenlider und lässt müde Augen wieder frisch aussehen. Der Kältereiz an der Haut bewirkt, dass sich die Blutgefäße zusammenziehen und gleichzeitig der Lymphfluss angekurbelt wird.

Alternativ können Sie auch Teebeuten von schwarzem oder gründem Tee unter die Augen legen. Die entzündungshemmenden Eigenschaften helfen gegen Rötungen. Auch warmes Salzwasser kann Tränensäcke und Schwellungen vermindern.

  • Geben Sie dafür einen halben Teelöffel Satz in eine Schüssel und vermischen Sie dieses mit vier Tassen warmen Wasser.
  • Zwei Wattepads in die Lösung tauchen, etwas ausdrücken und dann für zwei Minuten auf die Augenlider legen.
  • Wieder holen Sie diesen Prozess für 15 bis 20 Minuten.

Mehr dazu: "Beim Schielen bleiben die Augen stecken." Stimmt das?

Vaseline und Rizinusöl

Wimpern schützen die Augen vor Staub und Fremdkörpern. Insbesondere Frauen legen großen Wert auf volle und lange Wimpern. Langfristig gesehen können tägliches Wimperntuschen sowie abendliches Abschminken die Wimpern jedoch ganz schön strapazieren. Wer seinen Wimpern zu einem üppigen Wachstum verhelfen möchte, pflegt sie über Nacht mit Vaseline, Kokos- und Rizinusöl. Geben Sie etwas Öl oder Vaseline auf ein sauberes Bürstchen und tragen Sie dieses vom Ansatz bis zu den Wimpernspitzen auf.

Mehr dazu: Augenlidstraffung: Welche Methode hilft?

Gesunder Lifestyle

Achten Sie besonders bei Kosmetikartikeln auf deren Inhaltsstoffe und benützen Sie keine abgelaufenen oder verschmutzen Kosmetik sowie Utensilien. Dies könnte andernfalls zu unschönen Entzündungen und Infektionen führen.

Wahre Schönheit kommt jedoch von innen. Wer sich ausgewogen ernährt, regelmäßig Sport betreibt und ausreichend schläft, hat die besten Voraussetzungen für ein gesundes körperliches und seelisches Wohlbefinden. Wer auf seinen Körper achtet, strahlt dies auch aus.

Mehr dazu: Endlich dichte Augenbrauen

letztes Update:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Nina sagt:

    Liebe Astrid Leitner! Danke für die sehr hilfreichen Tricks, müden Augen munter wirken zu lassen! Den Aloe-vera-Boost werde ich sicher mal ausprobieren. Das einzige, wo Pflege und Make-up wohl nicht helfen sind hängende Augenlider. Gibt es denn für eine Lidstraffung eine besondere Empfehlung? VG, Nina